Schützenstraße: Zwei Kinder von Auto angefahren und leicht verletzt

Kassel. Zwei zehnjährige Kinder sind am Montagmittag an der Katzensprung-Kreuzung von einem Auto angefahren worden. Dabei zogen sie sich leichte Verletzungen zu.

Nach Angaben von Polizeisprecher Michael Lange war ein 24 Jahre alter Autofahrer aus Bad Sooden-Allendorf gegen 13.30 Uhr auf der Schützenstraße stadteinwärts unterwegs und wollte am Katzensprung nach rechts auf die Weserstraße einbiegen. Dabei übersah er offenbar die beiden Zehnjährigen, die gerade die Straße überqueren wollten. Sie wurden zunächst auf die Motorhaube des Autos und dann auf die Fahrbahn geschleudert.

Zum Glück erlitten sie offenbar nur leichte Verletzungen. Die beiden Kinder, die aus Kassel und Lohfelden stammen, wurden dennoch zur Beobachtung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.