Zwei Männer bei Messerstecherei verletzt - Polizei sucht Zeugen

Kassel. Bei einer Messerstecherei in der Jägerstraße unweit der Stern-Kreuzung sind am Samstagnachmittag zwei Männer aus Kassel verletzt worden. Ein 33-Jähriger wurde in den Rücken gestochen, ein 29-Jähriger erlitt Schnittverletzungen am Arm.

Der Täter flüchtete. Jetzt hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen.

Offensichtlich war ein Streit eskaliert, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Anlass waren Kopfhörer, die der 33-Jährige von dem Tatverdächtigen, den er nach eigenen Angaben nur flüchtig kannte, zuvor auf der Straße gekauft hatte. Er wollte den Kauf nun wegen mangelnder Qualität rückgängig machen. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung, in die sich auch der 29 Jahre alte Freund des 33-Jährigen einschaltete.

Gegen 16.20 Uhr geriet die Situation offenbar außer Kontrolle und der Kopfhörer-Verkäufer zückte ein Messer. Nach dem Angriff flüchtete er - so die Schilderungen der Opfer - in unbekannte Richtung, wie Polizeisprecher Werner berichtet. Die beiden Verletzten hatten nach der Tat zunächst das Kasseler Klinikum aufgesucht, um sich behandelt zu lassen, und erst dann die Polizei verständigt. (rud)

Täterbeschreibung: etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß, südländisches Aussehen, schlank, dunkle Haare, lange Nase, bekleidet mit weißem T-Shirt und blauer Jeans.

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/91 00.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.