Zwei Maskierte überfielen Kioskbesitzerin

Fasanenhof. Zwei junge Männer haben am Mittwochabend einen Kiosk an der Arnimstraße im Stadtteil Fasanenhof überfallen. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hielt sich die 60-jährige Kioskbetreiberin allein in dem Verkaufsraum auf, als die Maskierten um kurz nach 18 Uhr hineinstürmten.

Die Frau habe später den Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kripo berichtet, dass sie geistesgegenwärtig aus dem Verkaufsfenster um Hilfe rufen wollte. Die beiden Räuber erkannten offenbar das Vorhaben, rannten hinter den Tresen und hinderten sie an dem Versuch. Einer der Männer soll sie festgehalten und durch Zuhalten des Mundes am Schreien gehindert haben, während der zweite versuchte, die Kasse zu öffnen. Da dies misslang, musste das Opfer die Schublade öffnen. Nachdem die Räuber das Geld ergriffen hatten, flüchteten sie mit ihrer Beute.

Beschreibung: Der erste Täter ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß und schlank mit breiten Schultern. Er soll dunkelblonde Haare haben. Der zweite Täter ist 20 Jahre alt, 1,75 bis 180 Meter groß und schlank. Er soll schmaler als der Komplize gewesen sein und Deutsch ohne Akzent gesprochen haben. Beide Männer waren vor dem Gesicht maskiert. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.