Frauen mit Waffe bedroht

Zwei Maskierte überfallen Penny in Waldau

Waldau. Zwei Unbekannte überfielen am Dienstagabend den Penny-Lebensmittelmarkt an der Kasseler Straße in Waldau.

Nachdem sie eine Angestellte sowie eine Kundin mit einer Waffe bedroht hatten, flüchteten die Räuber aber letztlich ohne Beute.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll kamen die beiden Männer gegen 20.45 Uhr, kurz vor Ladenschluss, in das Geschäft Während die beiden Markt- Mitarbeiterinnen beim Aufräumen waren, gingen die Täter zielstrebig auf eine 51-jährige Kundin aus Kassel zu, bedrohten sie mit einer Waffe und forderten sie auf, mitzukommen.

Die Kundin glaubte im ersten Moment an einen Scherz und folgte daher der Anweisung nicht. In diesem Moment tauchte eine Verkäuferin aus dem Lager auf, woraufhin die beiden Räuber sich der Kundin abwandten und zu der Angestellten liefen. Ein Täter packte die Frau am Arm und wollte sie in Richtung Kasse zerren. Auch bedrohten sie die Mitarbeiterin mit der Waffe und zwangen sie, die Kasse zu öffnen. Nachdem die Frau erklärte, diese nicht öffnen zu können, dauerte das den Tätern offenbar zu lange und sie flüchteten ohne Beute aus dem Lebensmittelgeschäft in Richtung Nürnberger Straße. Eine zweite Mitarbeiterin, die im hinteren Teil des Ladens beschäftigt war, hatte von dem Überfall nichts mitbekommen.

Beschreibung der Täter

Die beiden Opfer konnten die Tatverdächtigen, deren Gesichter weitestgehend verdeckt waren, wie folgt beschreiben: Der bewaffnete Täter ist etwa 1,75 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlank, dunkle Augen, südländischer Typ. Er trug schwarze Jacke, schwarze Hose und eine schwarze Wollstrickmütze.

Der zweite Täter ist etwa 1,70 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlank aber kräftiger als der andere Täter. Er soll eine dunkle, eventuell anthrazitfarbene, längere Jacke mit Knopfleiste getragen haben. Er trug ebenfalls eine schwarze Wollmütze. Bei der Waffe könnte es sich entsprechend der Beschreibung um eine schwarze Pistole mit schmalem Lauf gehandelt haben. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.