240 Steuergeräte waren verschwunden

Zwei SMA-Mitarbeiter sollen Arbeitgeber in Kassel bestohlen haben

Das Dach des Niestetaler Solarkonzerns SMA
+
Zwei Mitarbeiter sollen 240 Steuergeräte von dem Niestetaler Solarkonzern SMA gestohlen haben.  

Die Wohnungen von zwei Mitarbeitern des Solartechnikherstellers SMA sowie die Wohnungen von fünf weiteren Personen wurden am Mittwoch von der Polizei durchsucht. Die Personen werden verdächtigt, Eigentum der Firma aus Niestetal gestohlen zu haben.

Kassel/Niestetal - Nach Angaben der Polizei war eine Strafanzeige des Unternehmens vorausgegangen, da aus dessen Güterverteilzentrum im Februar und Mai dieses Jahres zwei Paletten mit 240 Steuergeräten für Solaranlagen im Wert von 170 000 Euro gestohlen worden waren.

Durch die Ermittlungen, die von SMA unterstützt worden seien, gelang es im weiteren Verlauf, insgesamt sieben Tatverdächtige zu identifizieren. Es handelt es sich um zwei Mitarbeiter der Firma, einen 31-Jährigen aus dem Landkreis Kassel und einen 37-Jährigen aus dem Werra-Meißner-Kreis, die offenbar gemeinschaftlich mit einem 28-Jährigen aus Köln handelten. Einer der Tatverdächtigen, ein 41-Jähriger aus dem Werra-Meißner-Kreis, war, wie sich herausstellte, offenbar nicht weiter in den Diebstahl oder den Weiterverkauf des Diebesguts involviert. Des Weiteren stehen eine 33-Jährige und ein 37-Jähriger aus Iserlohn und ein 35-Jähriger aus Oldenburg im Verdacht der Hehlerei, da sie die gestohlene Ware angekauft haben sollen.

Bei den Durchsuchungen hätten die Ermittler zahlreiche Beweismittel gefunden, wodurch sich der Tatverdacht in den meisten Fällen erhärtet habe. Ein Teil der Verdächtigen habe die Diebstähle inzwischen eingeräumt.

Die Tatverdächtigen wurden wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe gegen sie vorlagen.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.