250.000 Euro Schaden nach Brand im Vorderen Westen

Zwei Verletzte nach Feuer: Brand ging von Sauna-Ofen aus

+
Ausgebrannt: Hoher Schaden ist durch ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Vorderen Westen in Kassel entstanden. Bei dem Brand wurden zwei Menschen verletzt.

Kassel. Einen Schaden von etwa 250.000 Euro hat ein Feuer am Donnerstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus im Vorderen Westen in Kassel angerichtet. Der Brand ging nach Polizeiangaben von einem Sauna-Ofen aus.

Bei dem Brand seien zwei Menschen verletzt worden, teilte Michael Glemnitz, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Kassel mit.

Eine 52-jährige Frau und ein 50 Jahre alter Mann, die in dem Haus an der Raabestraße wohnen, seien mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Als die Feuerwehr gegen 7.10 Uhr an der Einsatzstelle eintraf, schlugen Flammen aus zwei Dachgauben des dreigeschoßigen Hauses, berichtete Glemnitz. Zu diesem Zeitpunkt hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen.

Mit drei Trupps unter Atemschutz sei die Berufsfeuerwehr zum Brandherd vorgerückt. Von außen seien keine Löscharbeiten erforderlich gewesen. Allerdings sei nicht mehr zu verhindern gewesen, dass fast die gesamte Wohnung im Dachgeschoss komplett ausbrannte.

Schwierig gestalteten sich die Nachlöscharbeiten, sagte Glemnitz. Beim Bau des Hauses sei sehr viel Holz als Material verwendet worden, dass jetzt ein Raub der Flammen wurde. Zusätzliche Schwierigkeiten habe das Glatteis den Einsatzkräften bereitet.

Die in der Dachgeschosswohnung eingebaute Sauna wurde nach Polizeiangaben von den jetzigen Mietern nie benutzt und diente lediglich als Lagerraum. Wie die Ermittlungen ergaben, wurde vermutlich beim Ausschalten der Beleuchtung des Sauna-Raumes versehentlich und unbemerkt der Sauna-Ofen angeschaltet. Darauf gelagerte Gegenstände entzündeten sich und entfachten den Brand. Der Schaden liegt nach Angaben der Feuerwehr bei etwa 250.000 Euro. (clm/hco)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.