Dank an alle Hochwasser-Helfer

Zwei Wochen nach der Überschwemmung: Stadt Kassel zieht Hochwasser-Bilanz

+
Berge von Sperrmüll: In den Tagen nach dem Hochwasser vom 21. Mai holten die Stadtreiniger 51 Tonnen durchweichten Hausrat aus vollgelaufenen Kellern ab, so wie hier im besonders betroffenen Stadtteil Forstfeld.

Vor zwei Wochen standen einige Straßenzüge im Kasseler Osten unter Wasser. Zwei Wochen später zog die Stadt nun Bilanz der Aufräumarbeiten.

Nach dem Hochwasser im Kasseler Osten am 21. Mai schlug die Stunde der Helfer: Als Feuerwehr, Rotes Kreuz und Technisches Hilfswerk abgerückt waren, mussten viele Mitarbeiter von Stadtverwaltung und kommunalen Betrieben ran, um aufzuräumen und Schäden zu beheben. Nicht nur ihnen dankte Oberbürgermeister Christian Geselle jetzt für ihren tatkräftigen Einsatz, sondern auch den vielen hilfsbereiten Einwohnern, die Nachbarn und Verwandten beigestanden und die Helfertrupps unterstützt haben.

Stellvertretend für sie alle bekam Marion Nuhn einen Dankeschön-Besuch von Vertretern der Stadt. Die Waldauerin hatte Einsatzkräfte während des Hochwassers fürsorglich mit Getränken bewirtet. Als Anerkennung überbrachten Brandschutzdezernent Dirk Stochla, der Vize-Stadtbrandinspektor Kai Knierim und Tobias Winter, stellvertretender Leiter der Kasseler Berufsfeuerwehr, einen Blumenstrauß.

Versorgte die Einsatzkräfte: Marion Nuhn

Zugleich zog die Stadt eine Bilanz der Aufräum- und Reparaturarbeiten nach den Überschwemmungen vor gut zwei Wochen:

51 Tonnen Sperrmüll

In den betroffenen Wohngebieten fuhren die Stadtreiniger Berge von Hausrat ab, der in vollgelaufenen Kellern dem Wasser ausgesetzt war und nicht mehr zu gebrauchen ist. Mit sieben Lkw und einem Greiferfahrzeug sammelten die Entsorger an den Straßen insgesamt 51 Tonnen Sperrmüll ein, außerdem 70 schrottreife Kühlschränke, Herde und Waschmaschinen sowie allerlei Sondermüll wie Farbeimer und Reifen. Am Wochenende nach dem Hochwasser schoben die Mitarbeiter des Kasseler Müllheizkraftwerks Sonderschichten, damit alles beseitigt werden konnte.

Schlamm auf Straßen

In Bettenhausen, in Waldau und vor allem im Forstfeld rund um die Ochshäuser Straße hatten sich Fahrbahnen und Gehwege in reißende Flüsse verwandelt. Als die Fluten abgelaufen waren, blieben Schlamm und Unrat zurück. 20 Einsatzkräfte der Stadtreiniger rückten den Verschmutzungen mit Besen, Kehrmaschinen, einem Wasserwagen und weiteren Fahrzeugen zu Leibe, bevor die Schlammplacken auf den Straßen antrocknen konnten.

Probleme durch die Flut

Die Folgen des Hochwassers beschäftigten zahlreiche Mitarbeiter in weiteren städtischen Dienststellen und Betrieben. Dazu gehörte etwa die städtische Lebensmittelüberwachung, deren Mitarbeiter betroffene Betriebe berieten, inwieweit sie ihre Waren weiter verkaufen konnten.

Die Untere Wasserbehörde, angesiedelt beim Umwelt- und Gartenamt, kümmerte sich vor allem um Verunreinigungen mit Öl, die im Bereich von Lagertanks entstanden sind. Einen Spielplatz an der Buttlarstraße in Bettenhausen mussten die Mitarbeiter nach einem Hochwassereinsatz dort einstweilen sperren.

Brücken unversehrt

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Stadt haben die Brückenbauwerke an Losse und Wahlebach keine Schäden durch die Flut davongetragen. Untersucht wurde das von Mitarbeitern des Straßenverkehrs- und Tiefbauamts. Angesiedelt ist dort auch der Bauhof, der direkt nach dem Hochwasser einige Straßen und Wege für den Verkehr sperren musste.

Kaufungen und Lohfelden stehen unter Wasser

Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
 © 
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Tom Stier
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Überschwemmungen in Kaufungen
Überschwemmungen in Kaufungen © Vera Glass
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
Lohfelden Hochwasser
 © 
 © 
 © 
 © 

Helfer im Hintergrund

Beschäftigte der Städtischen Werke kümmerten sich darum, in Mitleidenschaft gezogene Versorgungsleitungen schnell wiederherzustellen. Über einen Notfall-Ticker informierten die Werke über Stromausfälle – etwa wenn ganze Straßenzüge wegen vollgelaufener Keller vorsorglich vom Netz genommen werden mussten.

Auch die KVG war damit beschäftigt, Fahrgäste über Bus- und Bahn-Ausfälle, Einschränkungen und Ersatzverkehre zu informieren. Vor allem auf der Lossetalstrecke der Tram hatte das Hochwasser Gleise unterspült und Verteilerkästen außer Funktion gesetzt. Techniker reparierten die Schäden.

Mauern und Wälle sollen die Losse in Bettenhausen zähmen

Nach den jüngsten Überschwemmungen sind im Kasseler Osten erneut Forderungen laut geworden, den Hochwasserschutz zu verstärken. Dies sei auch für den Bereich der Losse in Bettenhausen geplant, allerdings anders als in der bisher diskutierten Form, teilte die städtische Pressestelle mit. Der ursprünglich vorgesehene Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens im Stadtbereich südlich des Eichwaldes sei nicht möglich, weil sich dort ein wichtiges Trinkwassergewinnungsgebiet befindet. 

Vor einem Jahr sei dieses Ergebnis von Voruntersuchungen bereits in einer Info-Veranstaltung erläutert worden. Statt dessen solle nun „im Bereich der Losse ein dauerhafter Schutz in Form von Ufermauern oder Erdwällen errichtet“ werden, wo bisher im Hochwasserfall Barrieren gebaut und Sandsäcke aufgeschichtet werden mussten. Dieses Vorhaben befinde sich derzeit noch im Prüfungsverfahren bei der Oberen Naturschutzbehörde, teilte die Stadt mit. 

Nach momentanem Stand gehe der städtische Eigenbetrieb Kasselwasser davon aus, dass die Arbeiten zum Bau des Hochwasserschutzes ab Frühjahr nächsten Jahres umgesetzt werden können.

Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel

Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © He ssennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller.
Immer weiter anhaltender Dauerregen sorgte dann im Bereich Kaufungen, Lohfelden und im Kasseler Osten für überflutete Strassen und voll gelaufene Keller. © HessennewsTV
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Starkregen in Benterode
Starkregen in Benterode © Feuerwehr Staufenberg
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeldc © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung im Forstfeld
Überschwemmung im Forstfeld © Andreas Fischer
Überschwemmung in Kassel
Überschwemmung in Kassel © Andreas Fischer
Überschwemmung in Kassel
Überschwemmung in Kassel © Andreas Fischer
Überschwemmung in Kassel
Überschwemmung in Kassel © Andreas Fischer
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus
Starkregen und Überflutungen in Stadt und Kreis Kassel
Überschwemmung in Waldau © Pia Malmus

Lesen Sie außerdem: Nach dem Unwetter: So bewältigte das Kasseler Unternehmen Bode das Hochwasser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.