Schafe an der A7: Polizei musste Stelle absichern

Kassel/Guxhagen. Tierischer Zwischenfall auf der A7 zwischen Kassel-Süd und Guxhagen: Am Sonntagmorgen liefen Schafe am Rande der Autobahn umher.

Um 9.33 Uhr wurde die Polizei darüber informiert. Wenige Minuten später sicherten Beamte die Stelle der Autobahn ab, sodass die Autofahrer gewarnt waren.

Passiert war bis zu diesem Zeitpunkt nichts, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Der Halter der Schafe wurde von der Polizei informiert. Um kurz vor 10 Uhr war er auf dem Weg an die Autobahn, um seine Tiere von der A7 fort zu führen. (abg)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.