Anmut in Tanz und Bild: Lichtenberg-Schüler inszenieren Märchen

+
Getanzte Märchen: (von links) Kristin Heyne, Jan-Phillip Schmidt, Celina Moral, Chris-Philip Boden und Chiara Schmidt.

Kassel. Schon vor der Tür des Theatersaals beherrschen sie die Szenerie. Sie schleichen um die Besucher herum. Wirken entrückt, geheimnisvoll, flüstern oder murmeln Sätze wie: „Rüttel mich, schüttel mich“, tragen Kleider und Kostüme aus einer fernen, uns aber doch vertrauten Welt - der Märchenwelt der Brüder Grimm.

Eine leuchtend fantasievolle Collage aus Tanz und Fotografie haben Schüler der Fachbereiche Kunst (Leitung: Jörg Salecker) und Darstellendes Spiel (Leitung: Anke Hardt) der Lichtenbergschule geschaffen. Starke Bilder, tiefe Gefühle und getanzte Anmut bezauberten das Publikum am Montag bei der Premiere vor vollen Rängen.

„Märchen sind ein Seismograf unserer Wünsche, Sehnsüchte und Ängste“, begrüßte Anke Hardt das Publikum. Textfragmente und Bildausschnitte wurden zu eindrucksvollen Psychogrammen und Stimmungsbildern verwoben und mit selbst gemachten Fotografien der Schüler eindrucksvoll kombiniert. Schüler posieren als berühmte Märchenfiguren wie Schneewittchen oder Dornröschen. Es sind sehr gelungene, ästhetisch anziehende Fotos.

Im Theatersaal werden sie lebendig. Drei Tänzerinnen und zwei Tänzer leben sie mit Leidenschaft in verschiedenen Konfigurationen aus. Tanz, Textfragmente und Stimmungsbilder verschmelzen. Auch brutale Formulierungen aus der Feder der Grimm-Brüder werden nicht ausgespart. Getanzt wird mal wild, mal anmutig. Die Qualität ist beeindruckend. Auch Hebefiguren werden gekonnt gemeistert. Gefühlvolle, oft klassische Musik oder Filmmusik sorgt für Atmosphäre, ebenso wunderbare Lichtstimmungen. Auch Humor kommt bei zwei Froschkönigen mit Taucherbrille und Superman-Shirt nicht zu kurz. Das begeisterte Publikum applaudierte im Stehen. Es tanzten: Chris-Philip Boden, Kristin Heyne, Celina Moral, Chiara Schmidt, Jan-Phillip Schmidt.  Weitere Vorstellungen heute und morgen, jeweils 19 Uhr.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.