Kurz vor Eurovision Song Contest: Kameramann verletzt Lena am Kopf

+
Am Mittwochabend ist Lena Meyer-Landrut mit einem dicken Verband um den Kopf bei „Eurovision Total“ in ProSieben aufgetreten. Rechts Moderator Matthias Opdenhövel.

Düsseldorf. Am Mittwoch ist Lena Meyer-Landrut (19) mit dem Kopf gegen eine Kamera geknallt. Steht sie beim Eurovision Song Contest am Samstag mit einer Beule auf der Bühne?

Hier sehen Sie das Video auf Youtube

Am Mittwochabend ist Lena mit einem dicken Verband um den Kopf bei „Eurovision Total“ in ProSieben aufgetreten. Auf der Couch erklärte sie Moderator Matthias Opdenhövel, wie es zu der Blessur gekommen ist:

Am Vormittag hatte Lena eine Bootstour über den Rhein unternommen. Mit dabei waren die Künstler der Länder, die als größte Geldgeber für den Wettbewerb im Finale gesetzt sind ("Big Five"): Blue (Großbritannien), Lucía Pérez (Spanien), Raphael Gualazzi (Italien) Amaury Vassili (Frankreich) und eben Lena.

Süß und hauteng: So macht sich Lena heiß auf den Song Contest

Als das Schiff wieder angelegt hatte und Lena an Land gehen wollte, passierte es: "Dann kam jemand mit der Kamera und ist mir gegen den Kopf gelaufen", erzählte Lena mit jämmerlicher Stimme im TV-Studio. ProSieben hatte den Unfall auch gefilmt. Wie die Fernsehbilder zeigten, ging ein Kamermann an Lena vorbei (die er offensichtlich gar nicht bemerkte) und rammte ihr aus Unachtsamkeit das Hinterteil der Kamera gegen die Schläfe. Bumms! Der Tollpatsch war laut Lena "irgend ein Engländer". Nach den TV-Bildern nahm Lena den Verband wieder ab und beruhigte ihre Fans: Bei dem Crash sei nichts Schlimmes passiert. Sie habe nur Kopfschmerzen und eine Beule davongetragen. Als Moderator Opdenhövel die Beule berührte flippte Lena aber aus: Sie schlug und trat auf den Moderator ein. Immerhin: Einem Auftritt am Samstag beim Song Contest steht trotz Unfall nichts entgegen. (fro)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.