Ausstellung in der Kasseler Sparkasse: BBK-Künstler haben Edition 2009 herausgegeben

Wo auch Banknoten blühen

Alte Technik: Hildegard Schwarz nutzte für ihre „blauen Blüten“ die Cyanotypie. Foto: De Filippo

Kassel. Ein Thema, elf Künstler, eine Ausstellung: Auch in diesem Jahr hat der Bundesverband Bildender Künstler (BBK) Kassel-Nordhessen eine Edition herausgegeben, die verschiedene Drucktechniken und Fotografie umfasst. Die Arbeiten, die unter dem Motto „Blüten“ und in kleiner Auflage entstanden sind, werden zurzeit in der Kasseler Sparkasse an der Wolfsschlucht gezeigt.

Das Oberthema haben die elf beteiligten Künstler ganz unterschiedlich umgesetzt. Mal wörtlich, mal doppeldeutig, mal im übertragenen Sinn. „Blüten-Teppich“ hat Christian Balcke (Kassel) zum Beispiel seine handkolorierte Radierung genannt. Sie zeigt ein naheliegendes Motiv: eine Vase mit Blumen. Einige der Blätter und Blüten haben sich gelöst und liegen auf dem Boden.

Die zweite Wortbedeutung - nämlich die des Falschgeldes - haben gleich mehrere Künstler aufgegriffen. In Renate Brühls (Marburg) Radierung scheinen die Banknoten blütengleich an einer Pflanze zu wachsen, und bei Betty Sarti De Range (Malsfeld) steht der Dollar im Zentrum einer Welt aus Korruption, Drogen und Politik.

Anspruchsvoll ist die Arbeit von Hildegard Schwarz (Kassel). Sie nutzte für ihre „Blauen Blüten“ die Cyanotypie, eine alte, fotografische Technik. Typisch sind die cyanblauen Farbtöne, in denen das Motiv wiedergegeben wird. Bei Schwarz ist es ein sanft geschwungenes Blütenblatt, dessen Struktur deutlich erkennbar ist. Wunderschön.

Bis 10. Januar, Kasseler Sparkasse, Wolfsschlucht 9, montags, mittwochs, freitags von 9 bis 16 Uhr, dienstags, donnerstags 9 bis 18 Uhr.

Von Pamela De Filippo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.