Kaya Yanar überzeugte in der Kasseler Stadthalle

Auch auf Reisen bleibt man ein Depp

Genaue Beobachtungen: Kaya Yanar beim Auftritt in der Kasseler Stadthalle. Foto: Fischer

Kassel. Sage und schreibe 14 Jahre ist es her, seit Comedian Kaya Yanar mit seiner TV-Sendung „Was guckst du?!“ an den Start ging und tatsächlich - Kaya ist immer noch lustig. 1800 Menschen begeisterte der Entertainer am Freitagabend in der ausverkauften Stadthalle Kassel. In seinem aktuellen Tour-Programm „Around the World – Wenn Kaya eine Reise tut“ erzählt der gebürtige Frankfurter von seinen Reiseerlebnissen, die er auf verschiedenen Kontinenten sammeln konnte. Italiener, Amerikaner, Franzosen und Japaner sind diesmal Vorbild für Kayas grandiose Parodien.

„Mein Talent liegt darin zu beobachten, ohne zu bewerten.“, betonte der gebürtige Frankfurter mit einem verschmitzten Lächeln. „Die Leute denken, wenn sie in ein anderes Land gehen, werden sie andere Menschen, aber deine Deppigkeit reist mit dir.“

Auch der ganz normale Alltag mit seiner Schweizer Freundin ist großes Thema an diesem Abend. Platzprobleme im Bad, der Furzindikator als Messlatte für die Freiheit des Mannes: Mit diesen Geschichten hat der Komiker das Rad bestimmt nicht neu erfunden und doch rang der Saal in dem zweistündigen Programm fast durchgängig nach Luft vor Lachen.

Das liegt insbesondere an Kayas Körperlichkeit und seinem überaus großen Repertoire an Stimmen und Dialekten, die vor allem live überzeugen. Ob Freundin, Katze oder Glätteisen, Kaya lässt sie alle lebendig werden – und das in einem wahnsinnigen Tempo.

Und sogar die guten alten deutsch-türkischen Witze funktionieren noch. Integration und Migration bleiben aktuelle Themen, mit denen sich das Publikum identifizieren kann. Respekt, Kaya Yanar, toller Abend.

Von Philine Proft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.