Neue Musik von Rammstein, Lena Meyer-Landrut und Tokio Hotel 

Auf diese neuen Alben können wir uns 2019 freuen

+
Mit den Alben von Rammstein, Madonna und Lena Meyer-Landrut ist in diesem Jahr zu rechnen.

Welche neuen Alben es im ersten Halbjahr 2019 ganz sicher geben wird und von welchen Künstlern es sehr wahrscheinlich auch etwas zu hören gibt – eine Vorschau:

Rammstein: Sie zelebrieren den Start ihres neuen Albums: Erst gibt es Gerüchte, die Band, die zuletzt 2009 mit „Liebe ist für alle da“ eine Platte rausbrachte, könnte sich auflösen und das im April erscheinende Album womöglich das letzte von einer der erfolgreichsten deutschen Rockbands sein. Dann vermeldet Rammstein, dass das Album seit November fertig ist, mit Orchester und Chor eingespielt wurde, und im April – vor der Europa-Stadiontournee – erscheint.

Abba: Mamma Mia, das wäre eine Pop-Sensation: Im April 2018 sorgte die Meldung, dass sich die legendäre schwedische Pop-Gruppe Abba 35 Jahre nach der Auflösung der Band für zwei neue Songs noch einmal wiedervereint hat, nicht nur für Schlagzeilen, sondern auch für Spekulationen – und Vorfreude. Gibt es ein neues Album? „Eventuell“, hat Bandmitglied Björn Ulvaeus in einem Interview gesagt.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Madonna: Sie arbeite täglich an ihrem 14. Studioalbum, verriet Pop-Ikone Madonna. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Nachfolger ihres Nummer-eins-Albums „Rebel Heart“ (2015) noch im ersten Halbjahr erscheinen wird, ist groß, denn schon im Mai stellte die 60-Jährige mit „Beautiful Game“ einen der neuen Songs vor. Die Queen of Pop ist nicht nur kommerziell sehr erfolgreich, sie sorgte auch musikalisch („Like A Virgin“, „Music“) für Trends.

Tokio Hotel: Tom Kaulitz sorgt zwar derzeit eher durch seine Verlobung mit Model Heidi Klum für Schlagzeilen, doch könnte sich das bald ändern: Denn mit Tokio Hotel („Durch den Monsun“) planen er und sein Bruder Bill ab April wieder auf der Bühne zu stehen – mit „Songs von unserem kommenden Album“, schreibt die Band auf Facebook. Die erste Single „Melancholic Paradise“ soll am 1. Februar erscheinen. 

Sarah Connor: Vor 18 Jahren hatte sie ihren Durchbruch mit „Let’s Get Back To Bed - Boy!“, mit „From Sarah With Love“, erreichte sie zum ersten Mal die Spitze der Charts. Und: Mit ihrem ersten deutschsprachigen Album „Muttersprache“ sorgte sie vor vier Jahren für Gänsehautmomente. Jetzt hat Sarah Connor nicht nur eine neue Tournee, sondern auch ein Album angekündigt.

Lena: Der Termin für Lenas „Only Love“ steht fest. Im April soll das Album der ESC-Siegerin („Satellite“, 2010) erscheinen. Einen Vorgeschmack gibt es mit der Single „Thank You“. Die Fans mussten länger darauf warten, denn die 26-Jährige steckte in einer Kreativkrise.

Die Band Bilderbuch hat bereits Ende 2018 ihr neues Album veröffentlicht. 

Bilderbuch: Anfang Dezember war es plötzlich da, das neue, tolle Album „Mea Culpa“ von Bilderbuch und mit ihm die Ankündigung der Wiener Austro-Popper, dass sie am 22. Februar mit „Vernissage My Heart“ nachlegen werden. Das verspricht weiteren innovativen Sound.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.