Wir verlosen Dauerkarten

Ausstellung „Licht(e) Wege“ in Kassel wird verlängert

Kassel. Die Nacht zu etwas Hellem nutzen, wozu der Schriftzug des Hannoveraner Künstlerduos Lotte Lindner und Till Steinbrenner an den Kasseler Weinbergterrassen auffordert? Allzu viele frühherbstlich anmutende Abende verkroch man sich zuletzt lieber aufs heimische Sofa, statt sich ins Nachtleben zu stürzen.

Doch für den Besuch der stimmungsvollen Ausstellung „Licht(e) Wege“, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert, bleiben noch viele Gelegenheiten, wie Herwig Thol, gemeinsam mit Markus Hutter Organisator der Lichtkunstschau, mitteilt: Die Ausstellung wird um eine Woche bis zum 28. August verlängert.

Das „Licht(e)-Wege“-Team bietet zudem Dauerkarten an, die sich schon bei einem zweiten Besuch rechnen. Der Einzeleintritt kostet 8 (ermäßigt 6) Euro, die Dauerkarte 14 (10) Euro. Ein Dutzend Kunstwerke leuchtet täglich von 20 bis 0.30 Uhr – Zugänge gibt es vom Fuß des Weinbergs in Höhe der Haltestelle und von der Grimmwelt.

Auch eine Getränkebar trägt zur zauberhaften Atmosphäre bei. Wir verlosen für „Licht(e) Wege“ fünfmal zwei Dauerkarten.

Wer heute (Mittwoch) unter der Nummer 01379 / 69 96 60 als Stichwort „Licht“ nennt, kann gewinnen. Der Anruf aus dem Festnetz kostet 50 Cent (Mobilfunk kann abweichen). Die Namen der Gewinner werden veröffentlicht.

www.lichtewege.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.