Bayreuther Festspiele: Hochkarätige Sänger geben Debüt

+
Das Festspielhaus am "Grünen Hügel" in Bayreuth.

Bayreuth - Hochkarätige Sänger werden bei den diesjährigen Richard-Wagner-Festspielen in Bayreuth ihr Debüt auf dem Grünen Hügel geben.

Als spektakulärste Neubesetzung meldeten die Festspiele am Dienstag den aus Südafrika stammenden Sänger Johan Botha, einen der bedeutendsten Tenöre der Gegenwart. Er übernimmt die Rolle des Siegmund in der “Walküre“, dem zweiten Teil des vierteiligen Werks “Der Ring des Nibelungen“. Die Aufführung am 21. August soll bei einem Public Viewing in Bayreuth live übertragen und auch auf DVD aufgezeichnet werden, wie Festspielsprecher Peter Emmerich berichtete.

Katharina Wagner: Bayreuths schöne Festspiel-Leiterin

Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Die neuen Festspielleiterinnen Katharina Wagner, links, und Eva Wagner- Pasquier, rechts, stehen am Samstag, 25. Juli 2009, kurz vor Premierebeginn zu den Bayreuther Richard-Wagner-Festspielen vor dem Festspielhaus. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Nach langjährigen, in Diskussionen um die Zukunft der Bayreuther Festspiele hatte sich Wolfgang Wagner im April 2008 bereiterklärt, zugunsten seiner beiden Töchter – Katharina (links) und ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier (rechts) – zurückzutreten. 2009 leiten sie als Duo erstmals die Bayreuther Festspiele. © AP
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner (31) ist die Urenkelin des deutschen Komponisten Richard Wagner (1813 - 1883). © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner (31) ist die Urenkelin des deutschen Komponisten Richard Wagner (1813 - 1883). © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner (31) ist die Urenkelin des deutschen Komponisten Richard Wagner (1813 - 1883). © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner (31) ist die Urenkelin des deutschen Komponisten Richard Wagner (1813 - 1883). © Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Bundeskanzlerin Angela Merkel steht mit den neuen Festspielleiterinnen Katharina Wagner (links) und Eva Wagner-Pasquier am Samstag, 25. Juli 2009  beim Staatsempfang im Rahmen der Eröffnung der Bayreuther Festspiele 2009. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Wolfgang Wagner und seine Tochter Katharina im Jahr 2002 vor dem Bayreuther Festspielhaus. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner im Jahr 2007 bei der Hauptversammlung der "Gesellschaft der Freunde von Bayreuth". © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner winkt 2007 vor dem Festspielhaus in Bayreuth. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner winkt 2006 vor dem Festspielhaus in Bayreuth. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner winkt 2006 vor dem Festspielhaus in Bayreuth. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Der frühere Leiter der Bayreuther Festspiele, Wolfgang Wagner, im Jahr 2006 mit seiner Tochter Katharina (links) und seiner Frau Gudrun vor dem Festspielhaus in Bayreuth. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Katharina Wagner mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Bayreuth. © dpa
Beauty von Bayreuth: Katharina Wagner
Prost nach der Premiere: Die neuen Festspielleiterinnen Katharina Wagner (rechts) und Eva Wagner-Pasquier stoßen am Sonntag 26. Juli 2009 in Bayreuth beim Festspielfrühschoppen an. © dpa

In der Neuinszenierung des “Lohengrin“, mit der die Bayreuther Festspiele am 25. Juli eröffnet werden, geben Tenor Jonas Kaufmann in der Titelrolle und Sopranistin Annette Dasch als Elsa ihr Festspieldebüt. Neu sind auch Georg Zeppenfeld als Heinrich der Vogler und Lucio Gallo als Friedrich von Telramund. Die Ortrud wird von der Bayreuth-erfahrenen Evelyn Herlitzius gesungen. Regie führt Hans Neuenfels, die musikalische Leistung hat Andris Nelsons.

Johan Botha stand schon einmal in Bayreuth auf der Bühne: Zu Beginn seiner Karriere wirkte er 1990 im Chor mit. Als Siegmund hat er Edith Haller als Zwillingsschwester Sieglinde an seiner Seite. In der “Ring“-Inszenierung von Tankred Dorst, die 2010 letztmals auf dem Spielplan steht (Dirigent: Christian Thielemann), gibt es zudem einen neuen Siegfried: Der jugendliche Held wird von Lance Ryan verkörpert. Der Kanadier, nach Festspielangaben einer der gefragtesten Heldentenöre weltweit, wird bei seinem Festspieldebüt von Hügel- erfahrenen Kräfte wie Linda Watson (Brünnhilde), Wolfgang Schmidt (Mime) und Albert Dohmen (Wanderer) unterstützt.

Neu besetzt ist auch die Rolle des Hans Sachs in “Die Meistersinger von Nürnberg“. Sie wird von dem jungen Briten James Rutherford gesungen. Er ist damit bereits der dritte Sachs im vierten Jahr der Inszenierung von Festspielchefin Katharina Wagner. Dirigent ist Sebastian Weigle. Komplettiert wird der Spielplan mit der Oper “Parsifal“ in der Regie von Stefan Herheim und unter der musikalischen Leitung von Daniele Gatti. Als Kundry gibt hier die US- amerikanische Mezzosopranistin Susan Maclean ihr Festspieldebüt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.