Bluesrock aus der Champions League

Jessy Martens & Band begeisterten bei Auftritt im Theaterstübchen

Auftakt der Blueswoche im Theaterstübchen: Jessy Martens & Band überzeugten bei ihrem Kasseler Auftritt. Foto: Hedler

Kassel. Die Hamburger Sängerin Jessy Martens und ihre vierköpfige Band haben in den vergangenen Jahren verschiedene Rock- und Blues-Preise abräumen können, aber bis nach Kassel hatten sie es bisher noch nicht geschafft.

Diese Wartezeit fand am Donnerstagabend im proppenvollen Theaterstübchen ein Ende.

Um es vorwegzunehmen: Keiner der Besucher wurde enttäuscht, denn die gesamte Band, allen voran die herausragende Frontfrau Jessy Martens, bewies, dass sie das Musikerhandwerk aus dem Effeff beherrscht.

Leise waren die fünf nicht, aber zu einem packenden, treibenden Bluesrock gehört auch eine gewisse Lautstärke, und qualitativ ließ die Soundabmischung keine Wünsche offen. Jessy Martens ist ein temperamentvolles Energiebündel, das keine Minute stillstehen kann - sie lässt sich durch ihre Musik mitreißen, hüpft und springt über die Bühne. Choreografie und steife Gestelztheit sind ihr fremd - das ist Freestyle à la Janis Joplin. Mit der wird sie gelegentlich verglichen oder auch mit Tina Turner.

Auf jeden Fall sind ihre Stimme und gesanglichen Fähigkeiten überdurchschnittlich: Volumen, Intonationssicherheit, Tonumfang und die enorme Power erlebt man in dieser Kombination nicht alle Tage.

Auf den wunderbar groovenden, durch spannende, punktgenau gesetzte Hammond- und Gitarrensoli veredelten Songfundamenten kann Martens sich entspannt loslassen und voll entfalten. Oder auch den Kasselern schmeicheln und längere Mitsingspielchen erfinden. Den meisten gefiel das.

Nach neunzig Konzertminuten und Songs wie „Touch my blues away“, „Stranger“ und „Break your curse“ bekam das mittanzende Publikum noch zwei Zugaben.

Blueswoche im Theaterstübchen, Jordanstraße 11: Der für Samstag angekündigte Auftritt von Dana Fuchs & Band ist abgesagt worden. Nächster Termin: Samantha Fish & Laurence Jones, Dienstag, 20 Uhr.

Infos: www.theaterstuebchen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.