Alexander Weiss’ Politthriller handelt vom Bernsteinzimmer

Blutspur in die Region

Schauplatz des Politthrillers: Die Sababurg im Kreis Kassel.

Kassel. Das seit dem Zweiten Weltkrieg verschollene Bernsteinzimmer erhitzt immer noch die Fantasie vieler Zeitgenossen. Das Kleinod, das einst als achtes Weltwunder galt, eignet sich nicht nur für Verschwörungstheorien. Es ist auch ein hervorragendes Objekt der Begierde für einen Politthriller.

In dem von dem Kunsthistoriker Alexander Weiss (41) als E-Book veröffentlichten Roman „Der Königsberg Plan“ existiert das Bernsteintimmer natürlich noch, wie die Leser schon bald erfahren. Die große Frage ist: Wo befindet es sich, wer hält es in Besitz und welchen (kriminellen) Zwecken soll es dem Besitzer dienen?

Zunächst wissen wir nicht, um welchen Kunstschatz es sich handelt, der im Januar 1945 heimlich auf das Transportschiff „H. Wessel“ gebracht wird und der nur durch einen Mord an einem SS-Offizier vor der Entdeckung bewahrt werden kann. Dies ist der Auftakt einer Odyssee nicht nur des Bernsteinzimmers, sondern auch vieler Menschen, die sich im Jahr 2005 auf die Suche nach diesem geheimnisvollen Objekt machen - unter anderem der Kunstrechtsexperte Benjamin Parker, der im Auftrag der (namenlosen) deutschen Kanzlerin das Bernsteinzimmer finden soll, um politische Verwicklungen mit Russland auszuschließen.

Doch bei der Suche, die Parker mit der Journalistin Zoe aufnimmt, müssen viele Menschen ihr Leben lassen, sogar ein deutscher Innenminister. Was die teilweise haarsträubende, aber immer spannende Geschichte für Leser der Region interessant macht: Die Suche konzentriert sich immer mehr auf die nordhessische und südniedersächsische Region. Der Reinhardswald, das ehemalige Kalibergwerk in Uslar-Volpriehausen und die Sababurg sind die Orte, an denen die Geschichte dem finalen Showdown entgegengeht. Nicht um die landschaftlichen Reize der Region geht es, sondern um ihre Eignung als Versteck abseits der Metropolen.

Doch nicht nur wer die Schauplätze kennt, kann sich von diesem immer mehr an Tempo zunehmenden Thriller gut unterhalten fühlen.

Alexander Weiss: Der Königsberg Plan, Kindle Edition, 710 kB, 7,99 Euro. Wertung: !!!!:

Von Werner Fritsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.