Botschaft der Liebe: Die Sängerin Iyeoka im Kasseler Kulturzelt

+
Sie liebt ihr Publikum: Iyeoka im Kulturzelt. Foto: Schachtschneider

Kassel. Sie tanzt, sie lacht, verzaubert, und sie hat viel mitzuteilen. Das meiste davon handelt von Liebe und Respekt. Natürlich singt Iyeoka Ivie Okoawo auch. Wegen ihrer Stimme und ihrer Musik sind die Leute gekommen - am Donnerstag ins proppenvolle Kulturzelt. Aber nicht nur die Musik ist ihre Passion. Mit Sade werden ihre Songs und ihre Stimme, die viel mehr Kraft vermuten lässt, als ihre Stücke benötigen, oft verglichen.

Vor allem ist die nigerianische Künstlerin mit Wohnsitz Boston eine Botschafterin in Sachen Menschlichkeit. Kein Stück, dem sie nicht ihre Appelle voranstellt. Unbekümmert lächelnd und mit einem ganz natürlichem Charme. „Ich möchte, dass ihr während des nächsten Stückes zueinander ,Ich liebe dich‘ sagt.“ In gut verständlichem Englisch sagt sie das, fast wie eine Therapeutin: „Say: I love you.“ Die Besucher reagieren etwas unsicher, einige lachen. Doch wenige Minuten später tuschelt es durch das Zelt „I love you“.

Iyeokas Stimme, die Ausstrahlung ihrer Stücke, für die sie Unterstützung von ihrer starken Band bekommt, erinnern tatsächlich oft an Sade. Dennoch hat ihr pulsierend melodiöser Mix aus Rhythmus und Melancholie, verträumten Balladen und eleganter Clubmusik, gewürzt mit Pop und Funk und einer Prise Motown, einen eigenständigen Charakter.

Auffallend, dass sich Iyeoka nie in den Vordergrund singt, sich stets einordnet - als eine auf die anderen abgestimmte Farbe. Die Musik lädt zum Träumen ein, zum entspannten Tanzen ebenfalls. Genauso gern wie sie singt, hört Iyeoka auch das Publikum singen und fordert dazu ständig auf. Ebenfalls zum Tanzen und macht das vor: Schultern auf und nieder, Drehung, das Becken kreisen lassen. Dabei lacht sie ins Publikum wie ein Mädchen, das ihre Freundinnen zu einem Spaß animieren möchte. Eine beeindruckende Künstlerin. Langer Applaus, zwei Zugaben.

Von Steve Kuberczyk-Stein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.