Kommentar zur Verlegung aufs Messegelände

Vorsicht vor Vorurteilen: MHK stand Konzerten an Wasserspiel-Tagen stets ablehnend gegenüber

+
Open-Air verlegt: Die Broilers spielen nicht im Bergpark, sondern auf dem Gelände der Messe Kassel. 

Kassel. Aus dem Konzert der Broilers am Bergpark wird nichts, die Band soll nun auf dem Gelände der Messe Kassel spielen. Über die Hintergründe ein Kommentar von Maja Yüce.

Die Broilers freuen sich auf das Konzert in Kassel und auf eine Partynacht. Das ist die Nachricht, die Fans der Düsseldorfer Punkband gut gefallen dürfte. Was aber diejenigen, die sich eine Karte für den Auftritt der Band bei dem Open-Air am Bergpark gekauft haben, enttäuschen dürfte: Sie können keine ausgelassene Party mit den Broilers vor der tollen Welterbe-Kulisse feiern.

Und: Wer erwischt sich jetzt nicht schnell bei dem Gedanken, dass die Musik der oft sehr lauten Punkrocker vielleicht den Verantwortlichen der MHK nicht so gut in den Bergpark-Kram passt? Doch: Vorsicht mit Vorurteilen!

Fakt ist – das räumt auch der Veranstalter ein – MM-Konzerte hat schon von Beginn der Planungen die ablehnende Haltung der MHK gekannt. Auch, wenn nicht ganz nachzuvollziehen ist, warum nicht Wasserspiele und Konzert – zeitlich versetzt – an einem Tag möglich sein sollen: Dass auch nach der endgültigen MHK-Ablehnung im Februar weiter Karten für das Konzert am Bergpark verkauft wurden, das dürfte niemandem gefallen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.