Bergpark-Konzerte beginnen am Sonntag

Bühne frei für Kasseler Musiker

Sie macht den Anfang: Susanne Vogt. Archivfoto: Fischer 

Kassel. Der Bogen spannt sich von Swing bis zu zeitgenössischem Jazz und von Kammermusik zum ewig aktuellen Rock ’n’ Roll. Ab Sonntag finden jeweils um 12 Uhr wieder Bergpark-Konzerte statt. Eine Stunde lang heißt es dann in der Konzertmuschel Bühne frei für bekannte Gruppen der Kasseler Jazz-, Blues- und Weltmusikszene.

Zum Auftakt singt am 6. Juni Susanne Vogt mit ihren musikalischen Freunden Eigenkompositionen und Interpretationen ausgewählter Jazz-Songs. Eine Woche später, am 13. Juni, durchwandert der Chor „provocale“ mit populären Melodien die Kontinente.

„Das größte Unternehmen der Reihe dürfte das Zusammentreffen des Kasseler Gamelan Project mit der Bremer Gamelan Formation Kancil am 20. Juni sein“, kündigt Organisator Hartmut Schmidt einen einmaligen Auftritt mit traditioneller javanesischer Musik, aber auch zeitgenössischen Kompositionen für das Instrumentarium an. Beim Chortreffen am 27. Juni der Vereinigungen Sing & Swing, Chor A Tempo und Chorradio liegt der Schwerpunkt bei Liedern aus Afrika. Weitere Termine: 4. Juli: Flown Tones mit Cross-over aus Jazz und Hip-Hop. 11. Juli: Cassalla Gitarrenquartett. 18. Juli: Brian Scotty Wilson Band mit einem Mix aus Jazz, Blues und Rock ’n’ Roll. 25. Juli: Sängerin Nicole Jukic (Jazz und Pop). 1. August: Jazz-Trio Blue Break. 8. August: Luna Rossa (Weltmusik). 15. August: Saxofonist Helmut Schäfer und sein Quintett mit Modern Jazz. 22. August: Steppin Out (Blues). 29. August: Sidewinder Lounge (Soul-Funk). „Dass die Bergpark-Konzerte weiter bei freiem Eintritt stattfinden können, wird ermöglicht durch die Unterstützung durch das Kulturamt der Stadt, das Ambulante Herzzentrum, die Kasseler Sparkasse und die Überlassung des Pavillons durch die Kassel-Tourist“, freut sich Initiator Schmidt. (vbs)

www.bergpark-konzerte.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.