Christian Modersohn (93) in Fischerhude verstorben

+
Gründete seinem Vater zu Ehren ein Museum: Künstler Christian Modersohn ist im Alter von 93 Jahren verstorben.

Fischerhude - Das Talent hatte der Künstler Christian Modersohn von seinem Vater Otto Modersohn geerbt. Schon in jungen Jahren trat er in dessen Fußstapfen. Jetzt ist er im Alter von 93 Jahren verstorben.

Der Künstler Christian Modersohn, Sohn des berühmten Worpsweder Landschaftsmalers Otto Modersohn, ist tot. Er sei bereits an Heiligabend im Alter von 93 Jahren gestorben, sagte ein Sprecher des Otto Modersohn Museums in Fischerhude am Montag und bestätigte damit Medienberichte. Der Maler hielt unter anderem in Aquarellen die weiten Wasser- und Wiesenflächen rund um das Künstlerdorf nahe Bremen fest. Nach Stationen in Süddeutschland war er 1957 nach Fischerhude zurückgekehrt. 1974 widmete er dort seinem Vater ein Museum.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.