Gütesiegel für das Radio

Radiopreisverleihung erneut in Hamburg

+
Beim Radiopreis 2014 trat unter anderem die Band „Die Fantastischen Vier“ auf.

Hamburg - Radio im Rampenlicht: Der Deutsche Radiopreis wird am 3. September zum sechsten Mal in Hamburg verliehen. Ab April können Radiosender sich bewerben.

„Der Deutsche Radiopreis ist nicht nur die Leistungsschau der Branche, sondern mittlerweile zu einem besonderen Gütesiegel avanciert“, sagte Joachim Knuth, NDR-Programmdirektor Hörfunk, am Donnerstag in Hamburg. Das große Fest steigt erneut im Schuppen 52, einer ehemaligen Lagerhalle mitten im Hamburger Hafen.

Ab 1. April können alle deutschen Radiosender ihre besten Protagonisten und Produktionen ins Rennen schicken. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai. Stifter des Deutsche Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.