Publikum feierte die jungen Stars

DSDS-Show zu Gast: "Kassel, ihr seid geil"

Kassel. Die Top-6-Kandidaten der RTL-Castingshow DSDS traten am Dienstagabend in der Kasseler Stadthalle auf.

Die Gäste kreischen, werfen Kuscheltiere auf die Bühne und strecken Plakate mit „Prince“-Aufschrift in die Höhe. Wenn das mal kein Fan-Kult ist. Die Top-Sechs-Kandidaten der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) traten am Dienstag in der Kasseler Stadthalle auf. Die 13. Staffel der RTL-Sendung hatte zwar im Fernsehen maue Quoten eingefahren, die Stadthalle war trotzdem fast ausverkauft.

Neben Sieger Prince Damien waren Laura van den Elzen, Thomas Katrozan, Anita Wiegand, Igor Barbosa und Mark Hoffmann dabei. Sie präsentierten einen Mix aus den beliebtesten Titeln der Staffel. Als Solo, Duett und in Gruppen wurden unter anderem Songs von Tim Bendzko, Avicii und Dolly Parton gecovert. Jeder der sechs wurde in typischer RTL-Form per Videoclip vorgestellt: Demnach zeichnet Mark, den Halb-Chinesen, aus, dass er als Kind Kung-Fu-Unterricht in China hatte. Im Video liest seine Mutter Sprüche aus einem Glückskeks vor. Anita, „das Küken“, hat Höhenangst und steht deswegen ungern auf einem Podest. Thomas hat fast bodenlange Rasta-Locken und deckt damit den Typus cooler Reggae-Man ab. Und Prince mit den Nieten-Augenbrauen ist der Sieger der Herzen. Das ganze Drumherum lenkte fast davon ab, dass alle Kandidaten auch richtig gut singen können.

Die Stimmung im bestuhlten Saal wurde lockerer, nachdem Thomas das Publikum bei seinem „No Woman No Cry“-Cover zum Mitsingen brachte. Und weil er Rock liebt und man „dazu auch mal aufstehen kann“, wurde bei Westernhagens „Sexy“ auch ein wenig getanzt. Kräftig mitgesungen wurde bei den Schlagern „Er gehört zu mir“ und „Marmor, Stein und Eisen bricht“. Zwischen den Songs formulierte man Liebesbekundungen an das Publikum: „Ihr seid so süß“, „ich hab euch lieb“ und „Kassel, ihr seid geil“.

DSDS-Stars singen in der Kasseler Stadthalle

Außerdem wurden im Laufe des Abends jede Menge Lebensweisheiten ausgepackt. So erklärt Prince, man dürfe sich nicht verbiegen lassen und Igor hat mal zu seiner Ex-Freundin gesagt: „Wenn man sich nicht selbst liebt, dann kann man auch niemand anderen lieben.“

Höhepunkt war die Performance des Gewinner-Songs von Prince: „Glücksmoment“. Beim Refrain „Hör auf dein Herz, Herzen lügen nie. Hör auf dein Herz, das Weltall ist das Ziel.“ war das Publikum schon textsicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.