"Die lustige Witwe" am Kasseler Staatstheater

http://www.youtube.com/hnaonline - Kassel, 28.1.2012: In der Operette „Die lustige Witwe" von Franz Léhar werden ständig Feste gefeiert. Als komödiantisches Fest mit tollen Kostümen, Tanz und Folklore hat Regisseur Volker Schmalöer auch die Kasseler Neuinszenierung angelegt, die am Samstag bei der Premiere im Opernhaus heftig beklatscht wurde. Nicht alle Paare „kriegen sich" in diesem Stück: Camille de Rosillon (Johannes An) muss auf Valencienne (Maren Engelhardt) verzichten (unser Foto), denn die verheiratete Baronin ist eine „anständige Frau". (w.f.) Hier die Rezension: http://www.hna.de/nachrichten/kultur/kultur-lokal/opulente-komoedie-volker-schmaloeer-inszeniert-die-lustige-witwe-1580420.html

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Versteckte Kamera: Sylvie Meis soll Dessous verkaufen - Kundin klaut plötzlich Ware
Video: Vor versteckter Kamera soll Sylvie Meis verkleidet ihre neue Dessous-Kollektion an die Kunden bringen. Doch die …
Versteckte Kamera: Sylvie Meis soll Dessous verkaufen - Kundin klaut plötzlich Ware
Video
Eugen Bauder: Ist er der deutsche Channing Tatum?
In dem Film "Unsere Jungs - Auch strippen will gelernt sein" zeigt Eugen Bauder, was er drauf hat. Freuen Sie sich auf …
Eugen Bauder: Ist er der deutsche Channing Tatum?

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.