Neu im Kino: Disneys 50. Trickfilm erzählt das Märchen von „Rapunzel“ frech und modern

Dieser Blondschopf hält jung

Gefangen gehalten mit einer extralangen Mähne: Flynn in der Gewalt von Rapunzel. Foto:  nh

Im Jahre 1937 bewies Disney mit „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, dass auch Trickfilme einen Abend im Filmtheater ausfüllen können. Nun wird das 50. Kinoabenteuer im Zeichen der Micky-Maus-Ohren vom Stapel gelassen. Viele Märchenprinzessinnen haben im Lauf der Jahrzehnte ihr Publikum verzaubert, nur ein edles Fräulein war übrig geblieben.

Nun bekommt endlich das Haarmodel „Rapunzel“ seine große Show. Den Zuschauer erwartet ein temporeicher, spannender und urkomischer Brückenschlag vom charmanten klassischen Zeichentrickfilm hin zur technischen Perfektion des 3D-Zeitalters.

So ging Anti-Aging früher: weil Rapunzels Blondschopf über verjüngende Kräfte verfügt, hat eine böse Frau die Prinzessin bereits als Baby in einen Turm gesperrt. Dazu hat die Kidnapperin ihrem Opfer eine Heidenangst vor der angeblich so schrecklichen Außenwelt eingeimpft. Trotzdem ist Rapunzel nicht zu einem Mauerblümchen verkümmert.

Als eines Tages der Dieb Flynn Rider den Turm erklimmt, nimmt die pragmatische Hausherrin den Ruhestörer gefangen, wobei sich ihr 22 Meter langes Haupthaar als sehr nützlich erweist. Rapunzel handelt einen Deal aus: Wenn Flynn sie auf einer Spritztour durch die Außenwelt begleitet, darf er gehen. Dabei hat der Ganove die größte Mühe, sich die Verfolger vom Hals zu halten.

„Rapunzel – Neu verföhnt“ ist ein reichlich an den Haaren herbeigezogener Name für ein hinreißendes Abenteuer für die ganze Familie mit herrlich schrägen Charakteren und einem mitreißenden Folkrock-Soundtrack. Am Ende geht ein lange gehegter Wunsch Rapunzels in Erfüllung und es gibt noch einmal pure Gänsehaut-Magie.

Genre: Trickfilm

ohne Altersbeschränkung

Wertung: !!!!:

www.hna.de/kino

Von André Wesche

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.