Außenkunstwerk für die documenta 14: Marmorzelt steht auf dem Weinberg

Kassel. Die documenta 14 in Kassel hat ein neues Außenkunstwerk: Seit Mittwochmorgen steht das Marmorzelt der kanadischen Künstlerin Rebecca Belmore auf dem Weinberg.

Das drei Tonnen schwere Kunstwerk, das bis zum 16. Juli unterhalb der Akropolis in Athen zu sehen war, kam mit Verspätung an seinem neuen Standort in der Nähe des Elisabeth-Krankenhauses an. Die heftigen und ausdauernden Regenfälle der vergangenen Woche hatten das Aufstellen der Steinskulptur bisher verhindert. Am Mittwoch verlief der Transport mit Lastwagen und einem Kran jedoch reibungslos.

Belmores Werk, das den Titel „Biinjiya’iing Onji“ (Von innen) trägt, soll an ein Flüchtlingszelt erinnern und ergänzt die 13 anderen Kunstwerke im öffentlichen Raum, von denen der Parthenon der Bücher auf dem Friedrichsplatz und die verhüllte Torwache zu den spektakulärsten zählen.

Rebecca Belmore, die am Mittwoch nicht bei der Ankunft des Zeltes dabei war, hat sich den Standort für ihre 2 mal 2 Meter große und 1,40 Meter hohe Skulptur zusammen mit der Kuratorin Candice Hopkins selbst ausgesucht. Das Zelt, das von den Besuchern auch betreten werden darf, zeigt mit der geöffneten Seite nach Süden – ein symbolischer Blick in die diesjährige Partner-documenta-Stadt Athen.

Auch der mehrere Tage dauernde Lkw-Transport aus Griechenland nach Kassel gehört für die Künstlerin zum Konzept des reisenden Kunstwerks. Nach Ende der documenta soll die Arbeit, die aus einem einzigen Block griechischem Marmor geschnitzt ist, nach Kanada gebracht werden, wo Rebecca Belmore lebt.

Nun erwartet die Kasseler Ausstellung nur noch eine Werkgruppe aus Athen. In den nächsten Tagen sollen im Eingangsbereich der documenta-Halle weitere Masken des im März verstorbenen Künstlers Beau Dick installiert werden.

Marmorzelt auf dem Weinberg aufgestellt

Rubriklistenbild: © Hedler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.