Chiara Fumai spielt die Attraktion Annie Jones

Bärtige Dame in der Aue

Zirkusattraktion: Die Amerikanerin Annie Jones (um 1890).

Kassel. Annie Jones aus Virginia bekam mit fünf Jahren Koteletten und einen Kinnflaum. Mit den Jahren wurde ihr Bart immer dichter und die ungewöhnliche Frau wurde zu einer der beliebtesten Zirkusattraktionen des späten 19. Jahrhunderts.

110 Jahre nach ihrem Tod geistert Annie Jones nun durch die Kasseler Aue. Samstags, 16.30 Uhr, spielt die Künstlerin Chiara Fumai die bärtige Dame und liest im Gartenhaus aus Liebesbriefen, die diese zuhauf bekam. Dabei geht es um Intersexualität und die Schönheit des Unnormalen. Der Bart, der wahrscheinlich auf einen Gendefekt zurückging, war für Annie Jones’ Verehrer nicht nur eine skurrile Anomalität, sondern hatte offenbar auch eine sexuell anziehende Wirkung.

Dass das Konzept der Freakshow auch heute gar nicht so weit weg ist, zeigte sich vor ein paar Wochen im Vorabendprogramm von Sat.1. Dort suchte eine Frau mit Bartflaum einen Mann in der Kuppelsendung „Schwer verliebt“. Die Moderatorin pries die 47-Jährige dabei konsequent als „hellsichtige Bartträgerin mit ganz besonderem Gesichtsschmuck“ an. (str)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.