Diese Politiker waren auf der documenta

Politiker waren auf der documenta
1 von 7
Bad in der Menge: Bundespräsident Horst Köhler (rechts) wurde bei seinem Rundgang zur Eröffnung der documenta 12 am 16. Juni 2007 herzlich empfangen. Neben Köhler ist der damalige Ministerpräsident und Kunstkenner Roland Koch zu sehen.
Politiker waren auf der documenta
2 von 7
Interessanter Rundgang: (von links) Roger M. Buergel, Leiter der documenta 12, im Jahr 2007 mit EU- Kommissionspräsident José Manuel Barroso, dem damaligen Ministerpräsidenten Roland Koch, Europaminister Volker Hoff und documenta-Geschäftsführer Bernd Leifeld.
Politiker waren auf der documenta
3 von 7
Kunstliebhaber unter sich: Arnold Bode (links) neben Bundespräsident Theodor Heuss, dem Schirmherrn der documenta 1 (1955).
Politiker waren auf der documenta
4 von 7
Politiker vor Kunst: (von links) Kassels Oberbürgermeister Karl Branner schaute sich die documenta 3 (1964) mit Bundeskanzler Ludwig Erhard und dem Bundestagsabgeordneten Lothar Haase an.
Politiker waren auf der documenta
5 von 7
Zwei Welten: documenta-Gründer Prof. Arnold Bode (von links) zeigte Bundespräsident Heinrich Lübke bei der documenta 3 (1964) die Ausstellung. Mit von der Partie war auch der hessische Ministerpräsident Dr. Georg August Zinn (rechts).
Politiker waren auf der documenta
6 von 7
Königlicher Besuch aus den Niederlanden: Bei der documenta 9 (1992) führte Leiter Jan Hoet Königin Beatrix und Prinz Claus durch die Ausstellung.
Politiker waren auf der documenta
7 von 7
„Edmund, warte mal, ich muss dir was erklären“: Der Satz von Roland Koch (rechts) zu Edmund Stoiber, damals Kanzlerkandidat der Union, ist in Erinnerung geblieben. Okwui Enwezor, Leiter der documenta 11, begleitete die beiden beim Rundgang.

Quelle: mydocumenta