Erste Buchungen in Hotels - Handel und Gastronomie profitieren

Die documenta ist für 100 Millionen Euro gut

Kassel. Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandel und Kultureinrichtungen können mit starken Umsätzen im documenta-Jahr rechnen. Voraussichtlich werden die Besucher der documenta 13 (d13) im kommenden Jahr wieder rund 100 Millionen Euro in der Stadt lassen.

Während der Kunstausstellung im Jahr 2007 hatten diese Branchen durch documenta-Gäste Umsätze von 98 Mio. Euro verzeichnet. Das geht aus einer Besucherbefragung hervor, die Prof. Dr. Gerd-Michael Hellstern von der Universität Kassel in Auftrag gegeben hatte. Demnach hatte die documenta 648 000 auswärtige Besucher angelockt. Zwei Drittel davon verbrachten eine oder mehrere Nächte in Kassel. Ein Tagesgast gibt laut der Studie im Schnitt 30 Euro aus. Wer im Hotel übernachtet, lässt 100 Euro pro Tag in Kassel. 25 Prozent der zur vorigen documenta Befragten haben bei Freunden oder Angehörigen übernachtet.

Hotels, Restaurants und Cafés haben nach Angaben von Hubert Henselmann von Kassel Marketing einen Anteil von etwa 60 Prozent des Umsatzes durch Übernachtungstouristen. 20 Prozent teilen sich die Einzelhändler. Die übrigen 20 Prozent geben Touristen für Kultur und Freizeit aus.

Für die documenta 13, die am 9. Juni 2013 beginnt, gibt es schon jetzt Anfragen und Reservierungen in Kasseler Hotels. „Zur Eröffnung haben wir schon keine Doppelzimmer mehr“, sagt Robert Dabac vom Stadthotel an der Wolfsschlucht. Wie die anderen Hoteliers in Kassel rechnet er zur Eröffnung und während der Schlussphase der Ausstellung sowie an den Wochenenden mit ausgebuchtem Haus.

Im documenta-Sommer 2007 gab es in Kassel von Juli bis September jeweils 93 000 bis 100 000 Übernachtungen. Zum Vergleich: 2008 waren es im Juli 59 000 und im September, als Kongresse stattfanden, 78 000. Kassel verfügt derzeit über etwa 5800 Betten. Das sind 500 mehr als noch zur documenta 12. (sdl/rud) ZUM TAGE, NÄCHSTE SEITE

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.