documenta sucht Kasseler „Begleiter“

C. Christov-Bakargiev

Kassel. Carolyn Christov-Bakargiev, künstlerische Leiterin der documenta 13, wird während der Kasseler Museumsnacht ein weiteres Geheimnis lüften: In einem Vortrag am Samstag, 19 Uhr, im Kinoraum in der documenta-Halle (unter der Treppe) wird sie auch über das Vermittlungsprogramm bei der Weltkunstschau sprechen.

Und das wird voraussichtlich einen ungewöhnlichen Charakter haben.

Lesen Sie auch

Museumsnacht: Mehr als 400 Programmpunkte warten auf die Besucher

„Werde Companion der dOCUMENTA (13)“, wird eine Postkarte die Kasseler auffordern. „Worldly Companions“ sucht Christov-Bakargiev, „weltgewandte Begleiter“. Companion, das steht gleichermaßen für Weggefährte, Genosse, Kamerad. Gesucht sind Menschen aus Kassel - oder mit einer besonderen Verbindung zu Kassel -, die die Werke der Ausstellung als erstes interpretieren und Besucher an den 100 Tagen vom 9. Juni bis 16. September 2012 durch die documenta führen.

Die „Begleiter“ müssen über keine professionelle Ausbildung verfügen, sollten aber ein Interesse an zeitgenössischer Kunst haben und neuen Erfahrungen, Ideen und vor allem Künstlern aufgeschlossen gegenüberstehen. Sie erhalten ein spezielles Training. „Wir wollen von verschiedenen anderen Wissensbereichen, Methoden und Anschauungen lernen“, heißt es im Aufruf. Die stadtkundigen Bürger sollen die Führungen mit ihrem ganz persönlichen Wissen ergänzen.

Gewünscht sind außerdem Geschick im Umgang mit Gruppen und Erfahrung in der Vermittlung komplexer Inhalte, „eine großzügige Sicht auf die Interaktionen zwischen Menschen in der heutigen Zeit“ sowie „ein Talent zum Zuhören und zum Erzählen“.

Bewerbungsschluss für mögliche „Companions“ ist der 15. November. Informationen zum Bewerbungsverfahren, Anforderungen und Vergütung sollen spätestens zur Museumsnacht auf www.documenta.de bereitgestellt werden.

Wie skeptisch Carolyn Christov-Bakargiev (die ihren Vortrag auf Englisch halten wird) den herkömmlichen Begriff der Kunstvermittling sieht, zeigt auch die Benennung der von Julia Moritz geleiteten Abteilung im documenta-Team: „Vielleicht Vermittlung und Andere Programme“. Dort gibt man Auskunft über die „Companions“-Bewerbungen: Tel. 0561/707276114, maybeeducation@documenta.de.

Bei der Museumsnacht wird das documenta-Team ab 17 Uhr auch die bisherigen Publikationen, darunter die Reihe „100 Notizen - 100 Gedanken“, vorstellen. Gutscheine für Eintrittskarten können erworben werden. Mit einem Stand präsent ist auch das documenta-Forum. (vbs)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.