Mit Birgit Dunkel

documenta-Tour: Ausflug in die Kasseler Punk-Tage am Samstag

+
Spuren der Subkultur: Künstlerin Birgit Dunkel zeigt den Kasseler Osten. 

Kassel. Eine Tour in die Kasseler Ära des Punk in den 80er-Jahren bietet am Samstag die documenta in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Birgit Dunkel, die zu dieser Zeit an der Kunsthochschule Kassel studiert hat.

Treffpunkt ist um 17 Uhr am „Peppermint“ in der Unteren Karlstraße 8, danach geht es in den Kasseler Osten, wo am Messinghof in Bettenhausen und an der Salzmann-Fabrik Künstler und frühere Bewohner von ihren Erlebnissen mit der Kasseler Subkultur erzählen.

Eine Anmeldung unter education@documenta.de ist erforderlich und nur noch heute möglich. Wer in einem der bereitgestellten Autos (mit Snack und Getränken) mitfahren will, bezahlt 15 Euro, wer selbst mit dem Auto oder mit der Bahn fährt, kann gratis teilnehmen. Treffpunkte sind dann um 17.30 Uhr am Messinghof und um 18.30 Uhr an der Salzmann-Fabrik. 

Weitere Artikel rund um die documenta gibt es hier.

Anmerkung der Redaktion: In der gedruckten Ausgabe der HNA haben wir den Termin für den morgigen Freitag angekündigt, das war leider falsch. Die Veranstaltung findet am Samstag, 26. August, statt. Wir bitten das zu entschuldigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.