documenta-Wiki: Südafrikanischer Granit in Kassel

Der Granitblock steht neben der Neuen Galerie.

Ein documenta-Kunstwerk von Ulrich Rückriem heißt: Ein Granitblock in drei Teile gespalten, der mittlere Teil in vier Teile geschnitten und alle Teile zur ursprünglichen Blockform zusammengefügt, der untere Teil als Fundament in die Erde eingelassen.

Rückriem war Teilnehmer mehrerer documenten und ist bekannt durch seine Auseinandersetzung mit Steinblöcken.

Der Block wurde in Kassel zur documenta 7 im Jahr 1982 hinter der Neuen Galerie zur Schönen Aussicht hin errichtet. Er besteht aus südafrikanischem Granit.

Den Rest dieses Textes gibt es im Regiowiki.

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.