Erstes documenta-Wochenende: Zehn Prozent mehr Besucher als 2012

Derzeit nicht in betrieb: Die Mühle des Blutes. Foto: Malmus

Kassel. Wir haben mal auf das erste Wochenende der documenta 14 geschaut und beantworten die wichtigsten Fragen.

Wie viele Menschen haben am Eröffnungswochenende die documenta besucht?

Dazu nennt die documenta derzeit noch keine absoluten Zahlen. „Wir werden uns frühestens nach den ersten 50 Tagen zu den Besucherzahlen äußern“, sagte Sprecherin Maxie Fischer am Montag auf Anfrage. Bei der d 13 vor fünf Jahren sei das genauso gehandhabt worden. Allerdings verzeichne die Ausstellung ein leichtes Besucherplus im Vergleich zur d  13: Zehn Prozent mehr Besucher kamen in den Eröffnungstagen nach Kassel, sagte Fischer. In Athen zählt die d14 bis dato 240 000 Besuche in den Ausstellungsorten und Veranstaltungen.

Und wie ist die Eröffnungsparty im Kulturbahnhof angekommen?

Das Team der documenta 14 freue sich besonders über die große Anzahl an Besuchern, die die Eröffnungsparty gemeinsam mit den Künstlern und Mitarbeitern gefeiert haben. 10 000 Gäste seien am Samstagabend zum Eröffnungsfest in den Kulturbahnhof gekommen, sagt Maxie Fischer.

Warum funktionierte die „Mühle des Blutes“ am Wochenende nicht mehr?

Das Kunstwerk von Antonio Vega Macotela habe sich bereits am Eröffnungstag zu einem Zuschauermagneten entwickelt, so d 14-Sprecherin Maxie Fischer. Viele Besucher hätten bereits an den Mühlrädern gedreht. Dabei sei es zu einer Verhakung im Getriebe gekommen. Die Mühle wird derzeit repariert und könnte heute wieder laufen.

Was ist eigentlich mit dem B am Obelisken?

Der Obelisk am Königsplatz trägt die Inschrift: „Ich war ein Fremdling und ihr habt mich beherbergt“. Allerdings hatte sich ein zusätzliches B eingeschlichen. Warum, dafür gibt es bisher keine Erklärung. d-14-Sprecherin Maxie Fischer sagt aber, dass der Buchstabe nun nicht mehr so sichtbar sei. Das stimmt. Er wirkt nun blasser. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.