Fast 300 Namen auf documenta-Künstlerliste

+
Rosemarie Trockel

Kassel. Fast 300 Namen stehen auf der Künstlerliste der documenta (13), darunter auch Tote, Nicht-Künstler und Mitarbeiter des Kuratorenteams.

Übersicht der Teilnehmer als PDF

Zu den wenigen bekannten Namen zählen Rosemarie Trockel, die 1997 auf der documenta ein „Haus für Schweine und Menschen“ errichtet hatte, und der südafrikanische Maler und Filmkünstler William Kentridge.

Nicht alle Teilnehmer sind Künstler: Aufgeführt sind auch Personen, die als „Saatgut-Aktivistin“ oder „Berater Biologie“ bezeichnet werden, sowie „baktrische Prinzessinnen“ (Baktrien ist eine Region im Norden Afgahnistans). Auch Tote sind darunter wie der Computer-Pionier Konrad Zuse (1910-1995) oder der Pfarrer und Apfelzüchter Korbinian Aigner (1885-1966). (dpa)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.