Foto der Woche (I): Ein Moment der Stille

+
Ein Moment der Stille im Hugenottenhaus

Kassel. Wer bereits das ein oder andere Mal während der documenta im Hugenottenhaus war, wird dieses Motiv auf Anhieb lieben. Der Kasseler Maschinenbauingenieur Roland Groebe hat es am 24. Juli spontan geknipst. Er ist einer der beiden "Gewinner der Woche" unseres Fotowettbewerbs zur d (13).

Roland Groebe (48) stellt sich - auch das ist eine interessante Vorgehensweise - seine Gänge über die dOCUMENTA (13) nach bestimmten Themen zusammen. An jenem 24. Juni stand sein documenta-Besuch unter dem Motto "Neues Leben in alten Räumen". 

Klar, dass das Hugenottenhaus an der Friedrichsstraße, das von dem amerikanischen Künstler Theaster Gates und seinem Team nach Jahren des Verfalls wieder instand gesetzt und belebbar gemacht wird, ganz oben auf der Besuchsliste stand. "Für uns ist das Hugenottenhaus in diesen Tagen ein Stück gelebte Utopie und eine begehbare Skulptur zugleich."

Plötzlich kam es zu diesem Moment. "Ich wollte gerade in den nächsten Raum gehen", erinnert sich Groebe, "da saß dort dieser Mann völlig entspannt, so als würde er das Ambiente regelrecht einatmen." Ohne lange zu zögern und Fragen zu stellen, hat Roland Groebe auf den Auslöser seiner Nikon D2 X2 (Objektiv: NikonZoom 18-105 mm) gedrückt ... fertig war das Foto der Woche. (wd)

Bis zum Ende der dOCUMENTA (13) küren wir jede Woche unter allen Einsendungen zu unserem Fotowettbewerb (mindestens) einen Wochensieger. Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen wie den Sommer im Park in Vellmar, das Open-Air-Kino im Hof des Dock 4, das Kulturzelt oder die Kurhessentherme.Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.