Der Parthenon ist vollständig: Am Samstag hingen 67.000 verbotene Bücher

Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
1 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
2 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
3 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
4 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
5 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
6 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
7 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
8 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
9 von 65

Kassel. Der Parthenon der verbotenen Bücher auf dem Friedrichsplatz, beliebtes Kunstwerk der documenta 14, ist vollständig. Am Samstag hängte die Künstlerin Marta Minujin das letzte Buch auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.