Der Parthenon ist vollständig: Am Samstag hingen 67.000 verbotene Bücher

Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
1 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
2 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
3 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
4 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
5 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
6 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
7 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
8 von 65
Documenta 14Am heutigen Samstag, 9. September, wurde der Parthenon der Bücher auf dem Kasseler Friedrichsplatz endlich vervollständigt. Künstlerin Marta Minujín hängte das letze Buch mit dem Titel "„La primavera romana de la señora Stone“ von Tennessee WilliamsFoto: Andreas Fischer
9 von 65

Kassel. Der Parthenon der verbotenen Bücher auf dem Friedrichsplatz, beliebtes Kunstwerk der documenta 14, ist vollständig. Am Samstag hängte die Künstlerin Marta Minujin das letzte Buch auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Die documenta 14 ist Geschichte - Team und Leiter verabschieden sich
Kassel. Am Sonntagabend endete die documenta 14 in Kassel. Zum Abschluss versammelten sich der künstlerische Leiter, …
Die documenta 14 ist Geschichte - Team und Leiter verabschieden sich
documenta: Künstler Olu Obuibe bekommt Preis für Obelisk auf Königsplatz
Die Stadt Kassel hat den Arnold-Bode-Preis an den documenta-Künstler Olu Oguibe vergeben. Er hat den Obelisk auf dem …
documenta: Künstler Olu Obuibe bekommt Preis für Obelisk auf Königsplatz