Fünf „dTOURS“: Führungen auf der documenta 13 stehen fest

+
Steht schon in der Karlsaue: Giuseppe Penones Werk „Ansichten eines Steins“.

Kassel. Führungen auf der documenta 13, die am 9. Juni in Kassel beginnt, können jetzt auf www.documenta.de gebucht werden. Wobei die documenta bei den sogenannten „dTOURS“ lieber von „begleiteten Rundgängen“ spricht, bei denen Besucher aktiv beteiligt werden.

Jede der fünf themenbezogenen, je zweistündigen Führungen wird für Gruppen (maximal 15 Personen, 160 Euro) und Einzelbesucher (11 Euro) angeboten. Sie sind wegen der Größe der Ausstellung auf einige Standorte beschränkt.

Die fünf dTOURS

• Annäherung an Realität und Zeit; Fridericianum, Friedrichsplatz

• Bahnhöfe, Bewegungen, Bilder; Kulturbahnhof

• Zeit vermessen, Raum kartieren, Sequenzen erzeugen; Orangerie, Karlsaue

• Wenn man reinkommt, sieht man schon, dass es mit Samen gefüllt ist; Ottoneum, Karlsaue

• Unterbrochene Objekte: Was bleibt von den Dingen? documenta-Halle, Neue Galerie.

Damit bestätigt die documenta erstmals quasi durch die Hintertür, dass das Naturkundemuseum im Ottoneum documenta-Standort sein wird.

Gemeinsam mit den eigens geschulten „weltgewandten Begleitern“ (Worldly Companions), von denen einige vor ihrer Ausbildung keinesfalls Kunstexperten waren, die aber alle einen Bezug zu Kassel haben, sollen die Besucher Aspekte der Ausstellung auf ihre Bedeutung hin befragen. Sie geht über die jeweiligen Disziplinen hinaus: In der Karlsaue beispielsweise werden auch Gärtner führen. Es geht um „Wechselbeziehungen verschiedener Wissensbereiche“, besonders von Wissenschaft und Kunst, und darum, sich „ganz unterschiedliche und sicherlich unvergessliche Betrachtungsweisen eines Kunstwerkes zu erschließen“.

Auch ein spezielles Angebot für Kinder und Jugendliche wird es geben: „Studio d (13)“. Auch Künstler sind beteiligt. Buchungen und Anfragen: Tel. 0561/7072787, kids@documenta.de. An den Wochenenden kann das Programm von 6- bis 16-Jährigen ohne Anmeldung besucht werden.

Von Mark-Christian von Busse

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.