Wir suchen Berichte und Urteile zur d13

Wie war Ihre documenta?

Kassel. Die Meinungen über die documenta 13, die in zehn Tagen zu Ende geht, sind geteilt. Wir möchten von Ihnen, liebe Leser, wissen, wie Sie die d13 ganz persönlich im Gedächtnis behalten werden. Was hat Sie beeindruckt oder enttäuscht, begeistert oder geärgert? Welche besonderen Begegnungen hatten Sie mit der Kunst und den Kassel-Besuchern? Welche Erfahrungen haben Sie mit den „Worldly Companions“ gemacht? An welche Kunstwerke werden Sie sich erinnern?

Schreiben Sie uns, gern mit Fotos, welche d13-Geschichten Sie erlebt haben. Wir freuen uns über Zuschriften an • aktion@hna.de – Stichwort documenta, • Kulturredaktion, Frankfurter Str. 168, 34121 Kassel oder • per Fax: 0561/2032340.

Einsendeschluss ist Montag, 10. September. Eine Auswahl werden wir veröffentlichen.

Die unterschiedliche Sichtweise spiegeln die Online-Kommentare auf www.hna.de wider. „Diese documenta ist wunderbar, so voller Entdeckungen und mit vielen neuen Namen, die mir vorher nicht bekannt waren - allein für diese Begegnungen bin ich dankbar“, schreibt „Puzzleteil“: „Ich habe nicht Kunstgeschichte studiert, ich flaniere einfach nur unvoreingenommen durch diese Wunderwelt und fühle mich vortrefflich angeregt und unterhalten.“

Ganz anders „Radobald“: „Noch nie war eine documenta so verquast, so pseudointellektuell, so ernst, so gängelnd, so textlastig, so unnötig räumlich verzettelt, so zugeballert mit Beiprogramm, so englisch, so zufällig und willkürlich.“ Was meinen Sie? (vbs)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.