Irre: Kasseler DJ will mit documenta-Lied in die Charts

+
Kasseler DJ will mit documenta-Lied in die Charts

Kassel. An Kassel und der documenta führt in diesen Tagen kein Weg vorbei. Wenn Bernd Kuchinke Recht behält, steht die Kunst-Metropole demnächst auch noch ganz oben in der Hitparade.

„Kassel in die Charts“ heißt das neueste Projekt des Kasseler Techno-DJs und Produzenten. Mit seinem Kollegen Stefan Bayer hat der 54-Jährige (auf dem Cover rechts) Auszüge eines Vortrags der documenta-Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev gesampelt.

Lesen Sie auch

- Tanz die documenta: Christov-Bakargiev wird zum Hit

 „Somehow (Related To The Documenta)“ heißt der House-Track mit den 80er-Jahre-Beats. Nun ruft Kuchinke dazu auf, bis zum Freitag möglichst oft die Radio-Version bei Amazon oder iTunes herunterzuladen. Dann könnte es Christov-Bakargiev bis in die Top Ten von Media Control schaffen - wahre Pop-Art. (mal)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.