Ein Euro pro Ticket für Aufforstung

documenta fifteen in Kassel: Kartenvorverkauf startet

Das Ruruhaus für die documenta 15 in Kassels Innenstadt.
+
Das Ruruhaus ist Teil der documenta fifteen in Kassel im Jahr 2022.

Ab sofort gibt es Karten für die documenta fifteen. In einem Jahr findet die Weltkunstausstellung wieder in Kassel statt.

Kassel - Die documenta fifteen findet vom 18. Juni bis 25. September 2022 in Kassel statt. Trotz der Corona-Pandemie wird die documenta nicht verschoben. Die künstlerische Leitung übernimmt das Kollektiv Ruangrupa aus Indonesien.

Für die documenta in Kassel können jetzt Karten gekauft werden. Das Wichtigste in Fragen und Antworten.

documenta fifteen: Wie teuer sind Tageskarten und Dauerkarten?

Welche Karten gibt es? Neben der Tageskarte, jeweils von 10 bis 20 Uhr an allen d15-Standorten gültig, für 27 (ermäßigt 19) Euro sind auch Zwei-Tages-Tickets für den Besuch an zwei aufeinander folgenden Tagen erhältlich (45/32 Euro). Das Familienticket für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder kostet 60 Euro. Schulklassen zahlen 7 Euro pro Person. Die Tickets gelten, mit Ausnahme der Dauerkarte (125/100 Euro), erstmalig als Fahrkarte im Tarifgebiet KasselPlus.

Wer erhält den ermäßigten Eintritt? Jeweils mit amtlichem Nachweis: Schüler, Studierende, Auszubildende, Empfänger von Grundsicherungsleistungen, Personen im Bundesfreiwilligendienst oder FSJ, Geflüchtete sowie Menschen im Asylverfahren und mit Behinderung (ab 50 Prozent) inklusive einer Begleitperson.

Wo erhält man Tickets? Das documenta-Ticketing wird vom Anbieter Ticketmaster GmbH abgewickelt. Karten sind erhältlich über documenta-fifteen.de/tickets, wo es auch eine Liste der Vorverkaufsstellen gibt, via tickets@documenta.de und über die Hotline 030/84108908 (täglich 10 bis 16 Uhr).

Mit einem Euro je Eintrittskarte unterstützt die documenta Aufforstungsprojekte: Forstwirtschaftsmeister Burghard Ritter am Staufenberg im Reinhardswald. Dort wurden im Frühling 7500 Traubeneichen gepflanzt.

Wie funktionieren die neuen Soli-Tickets?

Sie sind im Grunde eine Spende: „Eine Person kauft ein Soli-Ticket und ermöglicht so einer anderen Person den freien Eintritt zur documenta fifteen“, heißt es auf der Website: „Es bedarf keiner besonderen Berechtigung zum Erhalt des Soli-Tickets.“ Im Online-Shop kann man auch 5 Euro für Nachhaltigkeitsprojekte spenden.

documenta 15: Spenden für Nachhaltigkeitsprojekte

Und was hat es mit diesen Nachhaltigkeitsprojekten auf sich?

Ein Euro geht bei jedem Ticket an langfristig angesetzte Projekte in Deutschland und Indonesien. Unterstützt werden beispielsweise Aufforstungsaktionen im Reinhardswald sowie zur ökologischen Anreicherung von Ölpalmen- und Kautschukplantagen in der Region Jambi auf Sumatra.

Die documenta fifteen arbeitet mit der Universität Göttingen und HessenForst sowie mit der Universität in Jambi und dem Künstlerkollektiv Rumah Budaya Sikukeluang aus Sumatra, Indonesien, zusammen. Am 5. November sollen bei einem Symposium („urun rembuk. thinking and acting on sustainability“) im Ruruhaus Einblicke gegeben werden. (Mark-Christian von Busse)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.