Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet documenta 13

+

Kassel. Erster offizieller Gast der documenta 13 war der erste Mann im Staate: Bundespräsident Joachim Gauck hat Samstagvormittag die Weltkunstausstellung eröffnet. Um 10 Uhr war er wie geplant vor dem Fridericianum eingetroffen, wo etwa 1000 Zaungäste auf ihn warteten.

22 Minuten hat die Fahrt mit Polizei-Eskorte vom Flughafen Kassel-Calden zum Friedrichsplatz gedauert. Auf die Minute pünktlich um zehn Uhr kam Bundespräsident Joachim Gauck in Kassel an und eröffnete zusammen mit der künstlerischen Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev die 13. documenta.

Infos zur d13

Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Standpunkte

Etwa tausend Schaulustige bereiteten Gauck und seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt einen herzlichen Empfang. Beim Rundgang durch das Fridericianum, die documenta-Halle und Teile der Karlsaue wurde Gauck von Politikern wie Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, Kunstministerin Eva Kühne-Hörmann und Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen begleitet. Auch hochrangige Wirtschaftsvertreter wie Bahnchef Rüdiger Grube und der Leiter des VW-Werks Kassel in Baunatal, Hans-Helmut Becker waren dabei. (tos)

Mehr zur documenta auf unserem Portal mydocumenta.de und hier:

- Prominente auf der documenta

Mittags sind Gauck und die anderen Gäste an Kassels Wahrzeichen eingetroffen, das nichts mit der documenta zu tun hat: dem Herkules. Im dortigen Restaurant wurde zu Mittag gegessen. (tos/hai)

Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet 13. documenta

An Kassel dürfte Gauck gute Erinnerungen haben, denn hier wurde er vor drei Jahren mit dem Bürgerpreis „Glas der Vernunft“ ausgezeichnet. Gauck und sein Gefolge haben Kassel am Samstag von seinen schönsten Seiten gesehen. (tos)

Ungewöhnliche documenta-Standorte

Vom Weinberg-Bunker bis zum Kaskade-Kino: Ungewöhnliche documenta-Standorte

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.