Das Kita-Video: "Ich glaub', wir haben Kunst entdeckt"

+
Im Video: Die Kinder der Kita Wolfhagerstraße auf der d13 vor dem "Garten des Nichtstuns" des chinesischen Künstlers Song Dong

Kassel. Wie keine documenta zuvor spricht die d(13) mit einem umfangreichen Vermittlungsprogramm Kinder an. Und Kinder sind fasziniert und inspiriert von der Ausstellung. Ein Beispiel: Das Video "Kunst in Kassel" der Kinder der Kita Wolfhagerstraße.

"Kunst in Kassel / documenta- Zeit / Kunst in Kassel / komm', mach dich bereit / Ist das Kunst oder kann das weg? / Ich glaub', wir haben Kunst entdeckt" singt ein Kinderchor. Dazu gibt es kurze Video-Sequenzen von Kunstwerken der dOCUMENTA (13), aber auch Rückblicke auf Exponate früherer Ausstellungen, die in Kassel verblieben sind.

Das Video, von dem hier die Rede ist, heißt "Kunst in Kassel" und wurde gedreht, geschnitten und vertont von Kindern der Kita Wolfhagerstraße und ihren Erzieherinnen. Die sind zur Zeit leider noch im Urlaub, wie eine Anfrage beim Jugendamt der Stadt Kassel ergab, so dass wir nichts näheres über den Dreh und die Idee dahinter in Erfahrung bringen konnten.

Es macht aber Spaß, zu sehen, wie die kleinen an die Arbeit heran gegangen sind und welche Freude sie offensichtlich auf der d (13) hatten. (wd)

Hier geht es zum Video

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.