Sechs Meter hohe Skulptur 

Weiteres Kunstwerk für die documenta 14: "Mühle des Blutes" entsteht vor der Orangerie

+
Löcher für die Fundamente: Hinter dem Bauzaum haben am Donnerstag die Vorbereitungen für ein weiteres documenta-Kunstwerk begonnen. Es soll knapp sechs Meter hoch werden.

Kassel. Vor der Kasseler Orangerie entsteht ein weiteres documenta-Kunstwerk: eine sechs Meter hohe Skulptur mit dem martialischen Namen "Mühle des Blutes".

Aktualisiert am 9. Mai, 12.04 Uhr - Auf der Wiese vor der Orangerie tut sich etwas. Dort haben Mitarbeiter der Kasseler Baufirma Rennert mehrere Löcher ausgehoben. Hier entstehen die Fundamente für ein weiteres documenta-Kunstwerk. Nach dem Parthenon der Bücher auf dem Friedrichsplatz mit der imposanten Grundfläche von 70 mal 30 Metern und dem Obelisken auf dem Königsplatz entsteht in der Aue offenbar ein weiteres großes Kunstwerk.

Es gehe um mehrere Zahnräder, die ineinandergreifen, sagt einer der Bauleute. Mehr wisse er auch nicht. Es gibt aber eine Zeichnung, damit man weiß, wo die Pfeiler für das Podest hinkommen.

Nach Angaben der documenta 14 wird den nächsten Wochen auf der Karlswiese die Installation „Mill of Blood“ (Mühle des Blutes) des mexikanischen Künstlers Antonio Vega Macotela aufgebaut. Dazu sei am Donnerstag der Bauzaun aufgestellt worden. In den nächsten Tagen sollen die Aufbauarbeiten für das Kunstwerk beginnen. „Mill of Blood“ sei eine Skulptur und ein mechanischer Apparat, an dem der Künstler seit 2010 arbeite, so eine documenta-Sprecherin. Bisher sei das Werk noch nie in seiner vollen Dimension umgesetzt worden. Das soll erstmals zur documenta in Kassel geschehen.

Die Skulptur vor der Orangerie wird weithin sichtbar sein. Sie soll knapp sechs Meter hoch und neun Meter breit werden. Einen Kommentar zu den documenta-Bauwerken in Kassel hat unser Leiter der Kulturredaktion, Werner Fritsch verfasst.

So sieht der Plan für das documenta-Kunstwerk "Mühle des Blutes" aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.