Labor Ost - Raum für Tanz und Theater

+
Tanztheater in einer ehemaligen Striptease-Bar: Eine Produktion des Labor Ost in der Extase-Bar.

Der Verein Labor Ost | Tanz und Theater e.V. ist ein Zusammenschluss von engagierten Tanzschaffenden, Schauspielern und bildenden Künstlern mit dem Ziel, den zeitgenössischen Tanz in Kassel zu fördern und die Tanzszene Kassel zu stärken.

Ein besonderer Schwerpunkt des Vereins liegt auf tanz- und theaterpädagogischer Arbeit insbesondere für Kinder und Jugendliche sowie der qualifizierten Fortbildung für Tänzer, Pädagogen und interessierte Laien durch Kurse, Workshops und Tanzprojekte.

henß & kaiser tanzen schräg

Wegbereiter des zeitgenössischen Tanzes in Kassel: Mirjam Henß (links) und Birgit Kaiser

Das Labor Ost | Raum für Tanz und Theater befindet sichseit 2008 am Phillip-Scheidemann-Platz in zentraler Lage von Kassel. Es dient als Anlaufstelle für die Freie Tanzszene in Kassel. Hier wird zeitgenössischen Tanz erprobt und gelehrt, unterhält das Tanztheater henß & kaiser | tanzen schräg seine Probebühne und befindet sich in der ehemaligen Ekstase-Bar Kassels ungewöhnlichster temporärer Theaterraum.

Gleichzeitig finden dort Tanz- und Theaterschaffende aus Kassel und der Region einen gut ausgestatteten Probenraum. (wd)

Kurfürstenstraße 2
Haltestelle (Tram): Ständeplatz

Website

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.