60 Worte pro Minute - 60 WRD/MIN ART CRITIC

Lori Waxmans Kunstkritik: Martin Dege

Die Chicagoer Kunstkritikerin Lori Waxman rezensiert auf der documenta 13 öffentlich Kunst von jedermann. Etablierte Künstler, Studierende, Hobbymaler - sie alle können nach vorheriger Terminabsprache Werke in Waxmans blauer Hütte an der Schönen Aussicht vorbeibringen.

60 Worte pro Minute Kunstkritik

60 WRD/MIN ART CRITIC

Einige Besucher der Hütte des Critical Art Ensembles an der Rückseite des Hauptbahnhofs sahen sich letzte Woche einem leeren, mit Papier ausgeschlagenem Fenster gegenüber. Diejenigen, die sich geduldig zeigten, wurden mit einem Schimmer von etwas belohnt, einem kleinen Licht, das einen kurzen Text und eine Figurine beleuchtete. Abwechselnd erst der eine und dann die andere, immer und immer wieder.

Die Show war von Martin Deges „One Man Band, Song of Songs and Shadow Play“ freundlich zur Verfügung gestellt worden, wenngleich der Text ein Riff aus dem Brief an die Korinther (Kor. 13) ist und die Puppe eine Montage aus dem Gesicht des Künstlers und einer Zusammenstellung von Instrumenten für ein Ein-Mann-Orchester.

Zum Teil war das Platons Höhle und zum Teil handelte es sich um minimalistisches Kindertheater. Ergebnis war etwas, das durch die Schatten hindurch enthüllt wurde, etwas, das zugleich ernst und absurd war, geheimnisvoll und wichtig. Was war das? Nur diejenigen, die neugierig genug waren die Hütte zu betreten, wo Dege die Magie mit geschnittenem Papier und einer Punktleuchte, die man in der Hand halten konnte, ins Werk setzte, werden das erfahren haben.

— Lori Waxman, 30. Juli 2012, 17.07 Uhr

Certain visitors to the Critical Art Ensemble hut at the back of the Hauptbahnhof last week found themselves staring at a blank, papered window. The patient were eventually rewarded with a glimmer of something, a small light that illuminated a brief text and a figurine, one bit at a time, over and over again.

The show came courtesy of Martin Dege’s “One-Man Band, Song of Songs and Shadow Play,” though the text was a riff on Corinthians 13 and the puppet was a montage of the artist’s face and a multi-instrument kit.

Part Plato’s cave and part minimalist children’s theater, the effect was of something being revealed through shadows, something both serious and absurd, secretive but important. What was it? Only those who were curious enough to enter the hut where Dege made magic happen with cut paper and a hand-held spotlight would know.

—Lori Waxman 7/30/12 5:07 PM

Serie

Alle Kunstkritiken von Lori Waxman in der Übersicht 

Zur Person

Lori Waxman. Kontakt und Anmeldung zur Kunstkritik über die E-Mail: critic@60wrdmin.org

Lori Waxman (36, geboren in Montreal) ist freie Kritikerin unter anderem für die "Chicago Tribune" und "Art Forum". Sie lehrt am School of the Art Institute in Chicago. Sie hat in Montreal, Chicago, Lancaster und New York Kunstgeschichte studiert und an der New York University promoviert. Waxman hat auch Essays, Katalogbeiträge und Bücher veröffentlicht. Waxman ist verheiratet und Mutter einer zweieinhalbjährigen Tochter. (vbs)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.