Essen in der Karlsaue

Mangold zum Zweiten

Christian Philipp Müller

Kassel. Ein erstes Mangold-Essen vor der Kunsthochschule gab es bereits Ende Juli, jetzt bittet der Künstler Christian Philipp Müller noch einmal zu Tisch. Am morgigen Samstag wird von 15 bis 17 Uhr in der Aue vor der Kunsthochschule Mangold serviert – mit Blick auf Christian Philipp Müllers Kunstwerk: die Mangold-Fähre auf dem Küchengraben.

Der Rektor der Kasseler Kunsthochschule hat die Gerichte, die von der Gastronomie Grischäfer gekocht werden, selbst ausgesucht. Es gibt einfache Grundrezepte mit Mangold, aber auch exotische Varianten aus verschiedenen Ländern.

Das Mitessen kostet 5 Euro. Karten gibt es an einer extra eingerichteten Kasse neben der Mangold-Fähre (rechte Grafik, Punkt 12). (str)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.