In zweieinhalb Wochen beginnt Ausstellung in Athen

Museen in Kassel schaffen Platz für die documenta 14

+
Die Neue Galerie wird für die Documenta 14 ausgeräumt. Joseph Beuys Kunstwerke bleiben an ihrem Platz

Kassel. Endspurt für die documenta 14. Zweieinhalb Wochen vor dem Start in Athen werden auch schon in Kassel die Ausstellungsorte vorbereitet.

Hier beginnt die weltgrößte zeitgenössische Kunstausstellung am 10. Juni. Zurzeit werden dafür Museen ausgeräumt. Den Anfang machte die Neue Galerie, in der seit der Schließung am 12. März um die 200 Kunstwerke in Depots gebracht werden. Einige wenige aufwendige Installationen bleiben unangetastet – dazu zählt „Das Rudel“ von Joseph Beuys. Der Beuys-Raum im Erdgeschoss wird auch während der documenta zugänglich sein. In den kommenden 14 Tagen sollen die Arbeiten abgeschlossen werden – am 3. April übernimmt die documenta das Museum.

Ab Mitte/Ende April stellt auch die Stadt ihre Sonderausstellungsflächen im Stadtmuseum und Naturkundemuseum ebenso wie die Halle des Dock 4 für die documenta zur Verfügung, teilt Sprecherin Petra Bohnenkamp mit. Eventuell benötige die documenta auch noch eine Fläche der Musikakademie.

Die Grimmwelt auf dem Weinberg stellt der weltweit größten Ausstellung zeitgenössischer Kunst 330 Quadratmeter Sonderausstellungsfläche ab dem 1. Mai zur Verfügung, sagt Leiterin Susanne Völker. „Das geht alles einen guten Gang.“ Bereits jetzt werden in der Grimmwelt schon Eintrittskarten für die documenta 14 verkauft.

In direkter Nachbarschaft liegt das Museum für Sepulkralkultur, das erstmals zum documenta-Standort wird – sehr zur Freude von Leiter Gerold Eppler. Durch die documenta-Besucher werde auch das Museum profitieren. Schließlich gebe es eine Verbindung zwischen der Dauerausstellung und den Werken der documenta, die auf der Sonderausstellungsfläche präsentiert werden.

Bei einem Beitrag gehe es um Friedhof und Tod. „Das passt zu uns“, sagt Eppler. Das Museum auf dem Weinberg werde seine Öffnungszeiten an die d14 anpassen. 

Alles zur documenta gibt es auch in unserem Spezial und auf Kassel Live

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.