Ein neuer Kunstraum auf dem Friedrichsplatz?

+
Viel Raum für den "Kunstraum", doch wo bleiben die Teilnehmer?

Kassel. Documenta-Mitarbeiter dürften heute morgen ebenso überrascht gewesen sein, wie die Passanten, die früh am Tag über den Friedrichsplatz hinweg zur Arbeit gehen. Mitten auf dem Platz sind seit ein paar Stunden Stühle gruppiert, als würden sie auf Diskussionsteilnehmer warten.

"Kunstraum" steht auf den Stühlen. Natürlich handelt es sich nicht um eine documenta-Aktion sondern eine Aktion, die sich ein humorvoller Mensch zur cocumenta hat einfallen lassen. Wer? Das wird man wohl nie heraus bekommen. Aber es ist doch immer wieder schön, zu beobachten, zu was die documenta anregt und inspiriert. (wd)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.