documenta: SZ veröffentlicht erste Künstlerliste

+
Geschäftsführer Bernd Leifeld, aufgenommen am 09.05.2012 vor der Kunsthalle Fridericianum in Kassel.

Kassel. Er ist der Mann hinter den Kulissen der weltweit wichtigsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst. "Meine Aufgabe ist es, Kunst möglich zu machen", sagt der 62-jährige Bernd Leifeld über seine Aufgabe. Dazu gehört auch die Einladung der Künstler zur documenta (13).

Die vollständige Liste aller Teilnehmer wird zwar erst am 6. Juni 2012 präsentiert, aber am Donnerstag veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung eine erste Künstlerliste.

Seit 1996 ist er der Geschäftsführer der documenta GmbH. Leifeld kommt selbst aus der Kunst. Vor seiner documenta-Zeit war er Schauspieldirektor, Intendant und Regisseur an verschiedenen Theatern. Für die documenta ein klarer Vorteil: So spricht er die Sprache der Künstler und Kuratoren, aber auch die der Besucher und der Geldgeber.

documenta-Webseite

Offizielle Teilnehmerliste

documenta-Portal: mydocumenta.de

Der 62-Jährige ist ein Mannschaftsspieler, spricht meist von "wir" und stellt Kuratorin Carolyn Christov-Bakargiev in den Vordergrund. In die Kunst mischt er sich nicht ein. "Ich bin kein heimlicher Kurator. Ich halte der künstlerischen Leitung den Rücken frei."

Er selbst sieht sich auf dem Gebiet der zeitgenössischen Kunst als "gebildeten Laien". Den Wunsch, selbst an einer documenta als Künstler teilzunehmen, hatte er nie. "Es reizt mich nicht, etwas zu tun, von dem ich nichts verstehe."

Die documenta (13) ist seine vierte Weltkunstausstellung - und die letzte, die er organisiert. Andere setzen sich mit dann 64 Jahren zur Ruhe, doch auf Leifeld wird 2014 etwas ganz Neues zukommen. "Ich bin neugierig auf neue Erfahrungen und habe unterschiedliche Anfragen bekommen", sagt der Ehemann und Vater einer erwachsenen Tochter. (dpa)

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.