The tale of the art

+
Is it art or can it go?

Christian Saehrendt has written an original book for documenta

Kassel is home to the Brothers Grimm and the city of the documenta. What could be more appropriate than a fairy tale book written about the most important exhibition of contemporary art?

Christian Saehrendt has done just that. "Is it art or can it go?" is the name of this different guide to the documenta. The book is aimed at all those "who throw caution to the wind and dare to go into the documenta city." Because the author, a native of Kassel, aptly notes the Hessen lands have a lot to offer. It is teeming with mythological creatures and dark places.

Also in the art world. Saehrendt compares for example the curators of documenta with fairy-tellers and wizards that turn the audience into amazed children. The author gives in his book, helpful hints for a visit to Kassel, describing various sights and works of art. He also gives anecdotes for the best exhibitions from the past twelve documentas.

Original stories that both entertain experienced documenta visitors and newcomers to north hessen. (Pamela de Filippo)

Christian Saehrendt: "Is it art or can it go? Documentation stories, fairy tales and myths, "DuMont Verlag, 239 pages,
€ 16.95

Quelle: mydocumenta

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.